Fünf Sammlerautos, die Sie diese Woche in Ihre Garage stellen sollten

Es ist die Woche vor Weihnachten, aber nicht überall herrscht Trubel und Hektik. Still, still, still wie im alten Lied vertiefen sich einige in den Classic Driver Markt und träumen von einer Bescherung. Vielleicht steht dann eines dieser Sammlerstücke tatsächlich unterm Baum?

Rennschuhe von Tod's inklusive

Man musste schon ein VIP sein oder in der Lage, einen großzügigen Scheck ausstellen zu können, um Ferrari damals davon zu überzeugen, den F50 in irgendeiner anderen Farbe als rot zu lackieren. Dieses Exemplar in Silber stammt nicht nur tatsächlich aus Erstbesitz, es wird auch noch mit der kompletten Servicegeschichte, dem original Ferrarigepäck und sogar einem Paar Rennfahrerschuhe von Tod´s in der Größe des glücklichen Besitzers geliefert.

Kekes weißer Traum

Wer außer dem extravaganten Finnen und früheren Formel 1-Weltmeister Keke Rosberg hätte das nötige Selbstbewusstsein, seinen Lamborghini Countach 5000 Quattrovalvole in strahlendem Weiß mit passendem Interieur aus weißem Leder zu bestellen? Um für das Double des Champions gehalten zu werden, fehlt dann nur noch die üppige Frisur, ein großer Schnurrbart, eine verspiegelte Pilotenbrille und eine kubanische Zigarre.

Auf die Plätze, Sprint!

Der Alfa Romeo Romeo Giulia Sprint verkörpert die Quintessenz des Automobildesigns der fünfziger Jahre. Noch heute wie zur Premiere 1957 bewirkt Franco Scagliones sinnlich geschwungene Karosserie, dass die Knie weich werden und das Herz pocht. Dieses sorgfältig restaurierte Exemplar wurde zu einem Rechtslenker umgebaut, als es 1964 nach Großbritannien exportiert wurde. Fraglos einer der schönsten Sprint Speciales, die es zur Zeit gibt.

Von Surrey in die Schweiz

In einer Welt immer anspruchsvollerer Enthusiasten und noch strengeren Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen, wird es auch für Topsammler zunehmend schwieriger, sich einen der exklusiven Plätze zu sichern. Mit diesem einzigartigen Aston Martin DB2/4 von 1954 , der seinen Feinschliff vom Schweizer Karrosseur Graber erhielt, dürfte es allerdings keine Hindernisse mehr geben.

Das alte Mädchen ist zurück

Dieser Land Rover Series 1 von 1955 ist Classic Driver wohl vertraut. Denn die „old green girl”, wie sie von ihrem australischen Erstbesitzer zärtlich getauft worden war, spielte bereits 2016 eine Hauptrolle in unserem Magazin, als wir eine Spritztour durch London unternahmen. Dieser weitgereiste Landy zählt zu den ursprünglichsten Vertretern der Series 1, die weltweit bekannt sind. 

Fotos: William Loughran / Top Marques / Dylan Miles / Morris & Welford / Amy Shore

Der Classic Driver Markt bietet Tausende von klassischen und für Sammler interessante Autos zum Verkauf; täglich kommen neue Angebote hinzu. Sie finden auch eine Auswahl an klassischen Motorrädern sowie YachtenUhrenSammlerstücken und sogar Luxusimmobilienzum Verkauf.