Fünf Sammlerautos, die Sie diese Woche in Ihre Garage stellen sollten

Die Auswahl für diese Woche ist denkbar gut gemischt und bietet für jeden das Passende. Vom deutschen Goliath bis zum professionell veredelten Supersportwagen - alle fünf Autos gereichen jeder Garage zu Zier und Ehre.....

Familiensache

Dieser Lamborghini Islero Baujahr 1969 in der wunderschönen Kombination aus grüner Karosserie und senffarbigem Innenraum ist nicht nur in hervorragendem Zustand, sondern hat auch eine besondere Herkunft. Wurde er doch neu an den Bruder von Ferruccio, Edmondo Lamborghini ausgeliefert. Selbstverständlich erhielt er eine VIP-Behandlung in Form eines leistungsgesteigerten V12, der sogar stärker gewesen sein soll als der Motor des späteren Islero S. Seitdem wurde der Gentleman-GT gewissenhaft restauriert und erfolgreich bei diversen europäischen Events gezeigt. Nun steht er als ein wunderbares Stück Lamborghini-Familiengeschichte bei Kidston SA zum Verkauf. 

Schon heute ein sportlicher Klassiker

Wenn Kleider Leute machen, dann machen Spezifikationen Supersportwagen. Der Porsche 911 GT3 RS von 2016 war nie ein schlecht aussehendes Modell, doch toppt dieses Exemplar in der Sonderfarbe Sport Classic Grey mit kontrastierendem roten Interieur und ebenfalls rot lackiertem Überrollkäfig noch einmal alles. Mit zahlreichen Extras und einer Laufleistung von lediglich 1.700 Kilometern giert dieser Straßenrenner nach einer heißen Runde um die Nordschleife. Um dort seine epochale Power loszulassen und den kreischenden Soundtrack in die Wälder zu schicken. 

Stealth SL

Dieser 1998 zugelassene Mercedes-Benz SL60 AMG ist ein rares Modell aus einer Zeit der Hochblüte für AMG. Nur 49 Modelle mit Rechtslenkung wurden gebaut, und abgesehen von den ikonischen 18-Zoll-Felgen deutet nichts darauf hin, dass unter der langen Haube der extrem elastische 6,0-Liter-V8 hockt. Da die Formen des R129 mit zunehmendem Alter immer attraktiver werden, verdient dieses in Obsidianschwarz lackierte Modell einen zweiten Blick.

Trans-Sibirien-Express 

Dieser Porsche Cayenne von 2007 ist einer von nur 25 im Werk aufgebauten Rallyemodelle der Serie „Transsibirien“. Ausgelegt auf die Härten und Strapazen von Langstreckenrallyes, blieb bei diesem Auto bis auf den 4,8 Liter großen V8 fast nichts unberührt. Neben umfangreichen Änderungen am Fahrwerk und Verstärkungen an der Karosserie sticht vor allem der so wichtige Schnorchel für Flussdurchquerungen hervor. Vielleicht wird solch ein Cayenne niemals eine Rallye wie die von der Mongolei nach Moskau bewältigen müssen, doch würde er auch die sicher überstehen. Ein echter Hingucker für die morgendliche Fahrt der Kinder zur Schule ist er allemal....

Mutiger Brite

So aufregend es auch sein mag, einen perfekt restaurierten Concours-Wagen anzuschauen, so reizvoll sind auch Rennwagen, die ihre kleinen Narben aus Rennschlachten mit Würde tragen. So wie dieser Lotus Elite von 1961, berühmt für seinen Leichtbau und das damit verbundene quicklebendige Räubern durch Kurven und über Randsteine. Die Patina lässt erahnen, wie viel Spaß sein früherer Besitzer wohl mit dem Auto hatte. Mit der Startberechtigung für Events wie Le Mans Classic und Tour Auto ist diese Taschenrakete ein Ticket für automobile Ekstase. 

Fotos: Kidston SA / Romans International Ltd / Silver Arrows Automobiles / Car Cave bvba / Aguttes

Der Classic Driver Markt bietet Tausende von klassischen und für Sammler interessante Autos zum Verkauf; täglich kommen neue Angebote hinzu. Sie finden auch eine Auswahl an klassischen Motorrädern sowie YachtenUhrenSammlerstücken und sogar Luxusimmobilienzum Verkauf.