Fünf Sammlerautos, die Sie diese Woche in Ihre Garage stellen sollten

Diese Woche haben wir eine wirklich fabelhafte Auswahl aus dem Classic Driver Markt zusammengestellt. Beispielsweise das beste Rallyeauto, das Aston Martin nie baute, ein ultra seltener Shooting Brake von Jaguar und ein Ferrari-V12, der beinahe bis zur letzten Schraube individualisiert worden ist.

Jolly good Fellow 

Egal, ob Sie nun eine kleine, feine Riva Ihr Eigen nennen oder eine 30 Meter lange Sunseeker: Es gibt kaum einen landtauglichen Tender, um Ihre Liebsten zur Beach oder zum Hafen zu chauffieren, der mehr Glamour versprüht als dieser Fiat Giardiniera-basierte 500 Jolly von 1970. Diese winzigen, türlosen Fiats mit ihrem Stoffschirm von einem Dach waren das mobile Accessoire des internationalen Jetsets in den sechziger Jahren. Die Verkörperung schlechthin von la dolce vita. Vergessen Sie nicht - der Sommer ist noch jung.

Ein Raubvogel? Nein, aber er hat trotzdem Flügel! 

Dieser Aston Martin V8 Vantage N24 schlug sich in seinem ursprünglichen Rennkurs-Outfit bei neun GT4-Wettkämpfen, ehe er von dem finnischen Rallyespezialisten Kari Mäkelä nach R-GT-Spezifikation in ein Staub fressendes Monster verwandelt wurde. Um sicher zu stellen, dass dieser Aston die extremen Anforderungen bestehen würde, startete Mäkelä das Auto bei der Lapland Arctic Rallye in 2015 – ein beinhartes, 900 Kilometer langes Abenteuer in einer Schneelandschaft und mit Temperaturen unter minus 25 Grad. Erstaunlicherweise zeigte sich der Vantage dieser Tortur eigentlich gewachsen. Dieses Auto erlangte Berühmtheit vor allem zusammen mit der französischen Rallyelegende François Delecour. Wenn Sie dieses Video, das zeigt, wie Delecour dieses bedrohlich klingende Biest bei den Hörnern packt und um die Haarnadelkurven prügelt, nicht vom Sitz reißt, dann müssen Sie tiefenentspannt sein!

Ganz nach unserem Geschmack

Ein kurzes Chassis wie ein Gokart, eine leichte Fiberglas-Karosserie und einer dieser brachialen amerikanischen V8 – das ist Rezept für ein unvergessliches, packendes Fahrerlebnis. Und dieser originale TVR Griffith 200 von 1965 bietet genau die richtigen Ingredienzen. Dazu ist der TVR auch noch für die Straße zugelassen, das heißt, Sie könnten auf dem Weg zum Goodwood Revival die herrlichen Landstraßen in Sussex genießen, ehe Sie auf dem historischen West Sussex-Kurs ein Rennen bestreiten und dann in aller Ruhe wieder nach Hause fahren. Sportwagen, in denen auch ein Rennwagen steckt – Dual-purpose – muss man einfach lieben.

Anders und doch vertraut

Erinnern Sie sich noch an die Ausstattung des Aston Martin DB11 Classic Driver Edition, den wir uns selbst und unseren Lesern als Geschenk zum 20. Geburtstag bauten? Erstaunlicherweise wird dieser sehr rare Jaguar XJR-S Lynx Eventer von 1990, der 57. von insgesamt 63 von einem V12 angetriebenen Shooting Brake in einer nahezu identischen Farbkombination gerade zum Verkauf in den Niederlanden angeboten. Es handelt sich hier auch noch um das einzige links lenkende Exemplar vor dem Facelift. Der holländische Sammler, der den Jaguar restaurieren ließ, bewies eindeutig guten Geschmack. Wir finden, wer das ultimative britische Grand Touring-Duo besitzen möchte, sollte sich unbedingt diesen Jaguar und den DB11 Classic Driver Edition, der ebenfalls aktuell im Classic Driver Markt angeboten wird, zulegen.

Maßanfertigung

Es ist uns rätselhaft, wie jemand sich die außerordentliche Mühe macht und Kosten nicht spart, um ein Auto so aufwendig zu individualisieren, nur um es dann nach lächerlichen 450 Meilen verkaufen zu wollen. Aber letztlich gehen uns die Beweggründe nichts an – der Verlust des einen ist der Gewinn des anderen. Die Ausstattungsliste dieses Ferrari F12tdf von 2017 ist nichts weniger als atemberaubend und schöpft aus dem Vollen des Tailor Made-Programms der glanzvollen Marke. Optionale und spezielle Extras wie schokoladenbraunes Alcantara bis hin zu goldenen Nadelstreifen summieren sich zu 125.000 Euro, die noch auf den Listenpreis draufgeschlagen wurden.

Fotos: The Houtkamp Collection, Art & Revs, DLS Automobile, Fine Classics, Cool4.Racing