Ein Stern für vier Sterne: Mercedes 300 SL von 1954 feiert die Weltmeister

Während die Christus-Statue über Rio zum Weltmeistertitel lediglich durch einen Lichteffekt in Schwarz-Rot-Gold gefärbt wurde, scheint dieser 300 SL „WM Flügeltürer“ tatsächlich in Farbe getaucht worden zu sein…

Beim Mercedes-Restaurierungs-Spezialisten Mechatronik Pleidelsheim sind außergewöhnliche Klassiker keine Seltenheit. Doch ein 300 SL in den Landesfarben des Weltmeisters – ist das wahrer Enthusiasmus oder nur ein Showeffekt? Nun ja, ein wenig von Beidem. Zum Glück ist der „Lack“ auf dem hochwertigen Flügeltürer nur eine neuartige Sprühfolie, die den originalen Lack nicht angreift und leicht wieder entfernt werden kann. Dass gerade dieser 300 SL aus dem Jahr 1954 stammt, ist (natürlich!) kein Zufall – damals wurde nicht nur die deutsche Nationalmannschaft zum ersten mal Weltmeister, auch Mercedes errang schlussendlich mit Fangio den WM-Titel in der Formel 1. Ein Ereignis, das sich übrigens auch dieses Jahr mit Rossberg und Hamilton wiederholen kann.

Momentan steht der 1954er Mercedes-Benz 300 SL übrigens nicht zum Verkauf. Aber vielleicht ist das nur eine Frage des Angebots.

Den aktuellen Bestand von Mechatronik finden Sie im Classic Driver Markt.