Diese fünf Sammlerstücke sollten Sie diese Woche in Ihre Garage rollen

Die Market Finds dieser Woche sind bis auf einen französischen Bergsteiger der Vorkriegszeit und eines deutschen PS-Monuments stark italienisch geprägt. Doch Vorsicht: Eines der so südländisch anmutenden Coupés hat seine Gene eindeutig nördlich der Alpen....

Bittersüße Pille 

Dieser Bitter SC 3.0 von 1985 sieht aus wie eine Kreuzung aus einem De Tomaso Pantera und einem Ferrari 400. Das Coupé ist eines von nur 488 auf Basis des Opel Senator A gebauten Exemplaren, wurde bei Steyr Daimler Puch in Graz komplettiert und hatte bislang nur drei Besitzer. Mit seinem opulent in karamellbraunes Leder gehüllten Interieur und den gold gefärbten VDO-Anzeigen ist es das ideale Gefährt, um zu beobachten, wie perplexe Passanten den Kopf verdrehen und darüber rätseln, um was für ein Mysterium es sich hier wohl handeln könnte. 

Bugatti Lady

Dieser in seinen Jugendjahre von einem Gründungsmitglied des Bugatti Owners’ Club bei Bergrennen eingesetzte und später von einem führenden Spezialisten restaurierte Bugatti Type 23 Brescia von 1923 wartet mit einer eindrucksvollen Geschichte auf. Auch wenn ihr neuer Besitzer das Auto wohl eher für gelegentliche Picknick-Ausfahrten nutzen wird, würden wir es dem alten Mädchen wünschen, noch mal an die Berge ihrer Blütezeit zurückgeführt zu werden. 

Deutscher Goliath  

Der meteoritenhafte Aufstieg der 1990er-Porsche wird in diesen Tagen bis an die Grenze zur Langweiligkeit beschworen. Doch dieser 1997er RUF CTR2 verdient tatsächlich die volle Aufmerksamkeit. Mit 520 PS und 685 Nm Drehmoment aus dem Bi-Turbo 3.6 Liter – durchgereicht an die Hinterräder über ein Sechsgang-Schaltgetriebe – wird dieser optisch an den Porsche 959 erinnernde Leviathan und Nordschleife-König nur von den Mutigsten zu zähmen sein. Bewundern tun ihn alle. 

Goldstück in Bronze                  

Weitblick ist eine Tugend, über die nur wenige Autoeigner verfügen. Wie der Originalbesitzer dieses Lamborghini Jarama Baujahr 1972, der das Auto 37 Jahre lang fuhr und dabei nur etwas mehr als 8.000 Kilometer zurücklegte. Das Auto ist das vermutlich letzte vor Produktionsumstellung auf den Jarama GTS, einer von nur acht Jarama mit herausnehmbaren Dachhälften und einer der letzten Frontmotor-Lambos mit klassischen Zentralverschluss-Felgen. Bei der Amelia Island Sale von Gooding & Co. kommt dieser klassische Italiener unter den Hammer. 

Zu schön zum Rasen

Auch wenn die meisten Liebhaber sich schwer damit tun, ein solches Schmuckstück im Motorsport einzusetzen, traten seine früheren Besitzer mit diesem Fiat 8V Elaborata by Zagato von 1953 unter anderem bei nationalen Berg- und Rundstreckenrennen in Italien und Frankreich an. Als eines von nur fünf Zagato-Elaborata-Versionen des „Otto Vu“ steht das Modell mit dem charakteristischen Double bubble-Dach nun zum Verkauf. Wobei es schwierig sein wird, die bislang schon illustre Vergangenheit dieses Vollbluts noch mit irgendetwas zu toppen. 

Fotos: Oldtimer Galerie Toffen / William I’Anson Ltd / Jeremy Cottingham / Gooding & Company / Fantasy Junction

Der Classic Driver Markt bietet Tausende von klassischen und für Sammler interessante Autos zum Verkauf; täglich kommen neue Angebote hinzu. Sie finden auch eine Auswahl an klassischen Motorrädern sowie YachtenUhrenSammlerstücken und sogar Luxusimmobilienzum Verkauf.