Die individuellen Automobilporträts des Illustrators Steve Schenko

Egal, wie viele Exemplare einst gebaut wurden - den eigenen Automobilklassiker empfindet man immer als Einzelstück. Das hat auch der australische Grafikdesigner Steve Schenko erkannt. Seine individuellen Automobilporträts sind mittlerweile international gefragt.

"Wir arbeiten eng mit dem Auftraggeber zusammen, um die wichtigsten Erkennungsmerkmale eines Autos zu verstehen", erklärt Automobilfreund und Art Director Steve Schenko gegenüber Classic Driver. "Meistens sind es Details, die wir in unseren Bildern festhalten sollen. Jene kleinen Dinge eben, die ein Auto besonders machen." Ein Kunde aus Kalifornien etwa machte Schenko auf einen kleinen Aufkleber im Heckfenster seines Porsche 993 Carrera 2 aufmerksam, dass man sonst nur allzu leicht übersehen hätte. Auch das Nummernschild "ERR KULD" (Lautschrift für "air cooled") gehört mit zur subtilen Inszenierung - und wurde von Steve Schenko verewigt. 

Ein Hobby mit Herz

Die ersten Aufträge erhielt Steve Schenko von Freunden, nachdem er zunächst seinen eigenen Klassiker porträtiert hatte - einen chiffonweißen Porsche 911 3.2 Carrera von 1984. Als der Illustrator immer mehr Anfragen erhielt, gründete er kurzerhand eine Firma mit dem passenden Namen "1-OF-1". "Reich werde ich mit dem Business sicherlich", lacht Schenko. "Das ist aber auch in Ordnung."

Liebe zum Detail

"Um sicher zu gehen, dass wir auch jedes Detail erfassen, bitten wir unsere Kunden meist um eine ganze Reihe von Fotos - selbst Räder und Reifen müssen gut zu erkennen sein." Jede Illustration benötigt in etwa zwei Tage, dann erhält der Auftraggeber eine Vorschau, die von ihm abgesegnet wird. Erst dann wird gedruckt.

 

Photos: 1-OF-1

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von 1-OF-1.