Das sollten Sie beim Goodwood Festival of Speed 2017 nicht verpassen

Für alle Automobilenthusiasten, Geschwindigkeitsjunkies und Petrolheads steht am kommenden Wochenende das Goodwood Festival of Speed auf dem Kalender. Auch wir können das viertägige Fest des Rennsports kaum erwarten.

Spitzenleistungen vorprogrammiert

Rennmaschinen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft stehen auch dieses Mal im Mittelpunkt des Festivals of Speed. Mit dem Thema „Peaks of Performance - Motorsport's Game-Changers” feiert Goodwood Rennwagen, die so schnell, so mächtig, so teuer und komplex waren, dass die Regeln geändert werden mussten, um sie zu zügeln. Keine Frage, dass man da in Goodwood die Qual der Wahl hatte. Williams Martini Racing blickt auf vierzig Jahre als Formel 1-Rennstall zurück und hat eine Reihe von historischen Rennwagen wie beispielsweise den FW14B und den FWo8B dabei. Eine weitere Ausstellung widmet sich der Motorraddynastie von Dunlop, die 41 Mal die TT und 37 Mal die North West 200 für entscheiden konnte. Mit dabei sind Michael und William Dunlop, die einige historische Bikes ihres Vaters vorführen werden. Im Goodwood-Bergrennen wird Tom Kristensen als Erinnerung an seine grandiosen Le Mans-Zeiten sowohl am Steuer seines Audi R8 von 2000 wie auch des Audi RS5 DTM Platz nehmen. Und auch in Goodwood wird der 70. Geburtstag von Ferrari gefeiert: Rennwagen mit dem springenden Pferd werden genauso beim Festival zu bestaunen sein wie Ikonen der Strasse und die neuesten Supercars.

Debütanten

Das Festival of Speed bietet jedes Jahr auch immer eine Bühne für Hersteller, um ihre größten aber auch ihre neuesten Modelle zu präsentieren. Diesmal werden drei besondere Autos ihre Premiere in Großbritannien haben: der Alpine A110, der Aston Martin DB11 V8, und der Bentley Continental GT Supersports. Es gibt außerdem eine neue Kategorie für jene, die Kurven am liebsten mit angezogener Handbremse in Angriff nehmen. Sieger der „Competitive Drift Class” werden durch Publikumswahl ermittelt sowie einer Radarfalle an der ersten Kurve des Hillclimbs. Zusammen mit der alljährlichen Moving Motor Show und dem Cartier Style et Luxe Concours d`Elegance ist das Programm wieder vollgepackt. Lassen Sie sich in den nächsten Tagen bei Goodwood Festival of Speed 2017 nichts entgehen. Classic Driver berichtet live.

Fotos: Peter Aylward für Classic Driver © 2017