Bonhams steigt bei der Goodwood Speedweek so richtig aufs Gas

Für die bevorstehende Auktion zur Goodwood Speedweek am 17. Oktober hat Bonhams ein beeindruckendes Aufgebot an ewigen Schönheiten, klassischen Helden der Rennstrecke und modernen Supersportwagen zusammengestellt. Hier sind die Stars der Versteigerung.

Auch das Goodwood Revival fiel dem Coronavirus zum Opfer, aber die als Alternative anberaumte und der Öffentlichkeit nicht zugängliche Speedweek-Veranstaltung, die vom 16 – 18. Oktober stattfinden soll, war für Bonhams dennoch Grund genug, eine exklusive Auswahl an Sammlerautos an der historischen West Sussex-Rennstrecke unter den Hammer zu bringen. Über 100 Autos, die von bezahlbaren modernen Klassikern wie dem eigenwilligen, von Pininfarina entworfenen Cadillac Allanté-Cabrio (geschätzt: 10.000 – 15.000 Pfund) reicht bis zu Blue Chip-Ikonen wie dem Low Mileage-Ferrari F40 (geschätzt: 900.000 – 1,3 Millionen Pfund) werden am 17. Oktober aufgerufen. Daneben lockt noch eine Fülle an automobilen Sammlerstücken.

Das Augenmerk wird sich auch auf drei Sammlungen in Einzelbesitz richten, die anspruchsvollen Enthusiasten die Möglichkeit bietet, noch im Herbst für Neuzugänge in der Garage zu sorgen. Von Grand Tourer der Vorkriegszeit bis zu modernen Supersportwagen von jeder wichtigen Marke dürften die Chester Collection, Alps to Goodwood Collection sowie die wunderbar umschriebene Collection of a Repected Gentleman Racer dazu führen, dass die Bietertafeln am 17. Oktober wie wild in der Luft gewedelt werden. Sie finden unsere 10 Favoriten aus Bonhams Goodwood Speedweek-Auktion hier, zugleich können Sie den kompletten Katalog im Classic Driver Markt studieren.

10 Star Cars aus der Bonhams-Auktion bei der Goodwood Speedweek