Bonhams startet 2020 mit der Rückkehr nach Scottsdale

Am 16. Januar kehrt Bonhams zurück nach Scottsdale in Arizona und startet dort die Auktions-Saison mit der Versteigerung von 109 außergewöhnlichen Sammlermodellen. Wir haben den Katalog schon mal für Sie durchgeschaut...

Während ein betörendes Ferrari 212 Inter Cabriolet Baujahr 1951 mit Vignale-Karosserie (Schätzpreis 2–2,4 Millionen US-Dollar) und ein Lamborghini Miura S aus 1969 (1–1,3 Millionen) Bonhams’ Scottsdale Sale 2020 anführen, so zeugen zugleich zwei sehr seltene und 400 km/h schnelle Hypersportwagen von einem Trend, über den wir hier schon einmal berichteten. Sowohl der Koenigsegg CCX (900.000–1 Million Dollar) als auch der Bugatti Veyron 16.4 (1–1,3 Millionen Dollar) stammen aus dem Jahr 2008 und sind sehr geschmackvoll ausgestattet. Man beachte, dass der Schätzwert für den Bugatti über dem des „Eggs“ liegt, obwohl von der schwedischen Boden-Rakete nur 30 Exemplare entstanden – im Vergleich zu 450 Veyron. 

Halten Sie uns für verrückt, aber trotz der erwähnten Exoten ist unser erklärter Auktions-Favorit der auf 35.000-45.000 Dollar geschätzte Mercedes-Benz 300TD aus dem Jahr 1983. Der in der charmanten Farbe China Blue lackierte T123 Kombi wurde über einen Zeitraum von drei Jahren komplett restauriert und erinnert uns an das  T-Modell des italienischen Design-Visionärs Michele Lupi . Sollte das Auto zurück nach Europa gelangen, stünde eine Teilnahme an „The Ice“ in St. Moritz ganz oben auf der Liste des neuen Besitzers. Sie finden unsere zehn Favoriten für die Scottsdale Auction von Bonhams am 16. Januar gleich hier im Anschluss oder alternativ im kompletten und im Classic Driver Markt hinterlegten Katalog.

Unsere 10 Favoriten für Bonhams in Scottsdale

USD 1 000 000 - 1 300 000
USD 900 000 - 1 000 000
USD 45 000 - 55 000
USD 100 000 - 125 000
USD 160 000 - 180 000
USD 350 000 - 400 000
USD 20 000 - 25 000
USD 35 000 - 45 000
USD 275 000 - 325 000
USD 275 000 - 350 000