Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik

Haben Sie schon einmal vierstöckige Regale, so lang wie eine Turnhalle, voller Minis gesehen? Sagt Ihnen der Begriff „Shorting Break“ etwas? Falls nicht, dann sollten Sie sich unseren Beitrag über die französische Mini-Traumfabrik Automobiles BMC nicht entgehen lassen.

 

Seit über 25 Jahren ist François Windeck, Geschäftsführer von Automobiles BMC, nun in der Automobilbranche tätig. Aus seiner besonderen Leidenschaft für „die kleinen Autofreuden des Lebens“ ist mittlerweile eine wahre Mini-Traumfabrik entstanden. Im französischen Vienne, nahe Lyon, empfängt Windeck seine Kunden auf über 2.500 m². Bereits die überdimensionale Londoner Telefonzelle, die im Außenbereich des Geländes prangt, steigert die Erwartungen. Und der Besucher wird nicht enttäuscht. Unter einem Dach findet sich alles, was das Mini-Herz begehrt: Neben dem Verkaufsraum mit stets interessanten und teilweise einzigartigen Exemplaren verfügt Automobiles BMC über ein großes Lager für Neuteile. Doch es kommt noch größer: In riesigen Lastenregalen lagern über 200 Minis aus dem Vorbesitzt, die größtenteils als Teilespender dienen.

 

Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik
Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik

In der hauseigenen Fachwerkstatt wird der komplette Service angeboten, der weit über die normale Reparatur hinausgeht: In der angebundenen Restaurierungsabteilung werden Minis auf Kundenwunsch individualisiert oder sensibel restauriert. Die Franzosen haben jedoch auch ihren ganz eigenen Umbau entwickelt, den sie auf Wunsch an allen Minis, die zwischen 1959 und 2000 gebaut wurden, realisieren...

 

 

Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik
Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik

Der hier gezeigte Mini hört auf den Namen „Shorting Break“, was wie eine Mini-Variante der legendären und mittlerweile wieder modernen Fahrzeuggattung „Shooting Brakes“ klingt. So etwas Ähnliches ist es auch – das Besondere allerdings: Automobiles BMC verpasst den Hatchback-Minis Flügeltüren anstelle der Heckklappe – als Hommage an den Mini Clubman, versteht sich.

 

 

Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik
Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik

Und natürlich bietet Automobiles BMC auch Leistungsoptimierungen mit allem, was dazu gehört: Hubraumerweiterung, Fahrwerksoptimierung, Gewichtsreduzierung, Rennkäfig und so weiter. Ein schönes Ergebnis ist dieser orangefarbene Innocenti Cooper 1380 mit entsprechend knapp 1,4 Litern Hubraum und kompletter Racing-Ausstattung.

 

Automobiles BMC: Die Mini-Traumfabrik

 

Weiterführende Links

Mehr Informationen über Automobiles BMC unter www.auto-bmc.com.

Eine Auswahl an Minis aus der Traumfabrik von Automobiles BMC finden sich im Classic Driver Marktplatz.

 

 

Fotos: Automobiles BMC