Ausstellung: Designing 007 – 50 Jahre Bond-Stil

Der berühmteste Geheimagent der Welt ist stilsicher, charmant und hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen – die Rede ist von Bond, James Bond. Das Barbican in London hat dem Agenten mit der Lizenz zum Töten nun eine besondere Ausstellung gewidmet...

 

Die Kuratoren der Ausstellung Designing 007: Fifty Years of Bond Style bewiesen mehr als nur goldene Finger bei der Zusammenstellung berühmter Bond-Exponate. Dort, wo eigentlich die Londoner Symphoniker zu Hause sind, lehnt noch bis zum 5. September James Bond alias Sean Connery lässig an seinem Aston Martin DB5. Mit der lebensgroßen Wachsfigur des Schotten beginnt die Bond-Schau, die mit viel Liebe zum Detail zusammengetragen wurde.

Viele der gezeigten Ausstellungsstücke lösen einen Aha-Effekt aus: Beispielsweise das weiße Bikini-Oberteil, mit dem das erste Bond-Girl Ursula Andres als Muscheltaucherin Honey Ryder in „James Bond jagt Dr. No“ lasziv dem Meer entsteigt, oder der berühmte goldene Colt aus dem gleichnamigen Agenten-Abenteuer. Die über 400 Exponate bilden einen guten Überblick der schier unendlichen Liste an bond-typischen Gadgets und fahrenden, schwimmenden, tauchenden sowie fliegenden Gefährte.

 


Fotos & Video: Barbican



 


 

Barbican Webseite:  www.barbican.org.uk