RM versteigert Pebble-Beach-Gewinner von 2012 in Monterey

So schnell kann's gehen: 2012 wurde der einzigartige Mercedes-Benz 680S Saoutchik Torpedo Roadster beim Concours d'Elegance in Pebble Beach zum großen Sieger gekürt. Nun kehrt der preisgekrönte Roadster an den Ort seiner größten Erfolges zurück - und kommt bei RM Auctions unter den Hammer.

Für die Lederausstattung aus Eidechsenhaut mussten 760 Tiere ihr Leben lassen...

Auch in diesem Jahr wurde der Vorkriegs-Mercedes schon ausgezeichnet - beim Concorso d'Eleganza Villa d'Este reichte es zu einem Klassensieg. Dabei ist es nicht nur die außergewöhnliche Restaurierung, die den Klassiker auszeichnet, sondern auch seine bewegte Geschichte: Der New Yorker Industriemagnat Charles A. Levine wollte sich selbst für seinen Erfolg belohnen und orderte 1927 einen Mercedes 680S, den er beim berühmten Karosseriebauer Saoutchik personalisieren ließ. Der damalige Kaufpreis ist nicht bekannt, doch Sonderwünsche wie eine Lederausstattung aus Eidechsenhaut, für die 760 Tiere ihr Leben lassen mussten, dürften den Preis in die Höhe getrieben haben. Diesen konnte Levine jedoch aufgrund einer unerwartet hohen Steuernachforderung nie zahlen - und so verweilte der sünhaft teure Klassiker lange Zeit im Mercedes-Showroom. Noch heute beeindruckt der 1928 gebaute Torpedo Roadster durch seine ausgefallene Farbkombination in Grau und Rot, die den Preis bei der Auktion in schwindelerregende Höhen treiben dürfte.

Der Mercedes-Benz 680S Saoutchik Torpedo Roadster ist übrigens nicht das einzige Ausnahme-Automobil, das von RM Auctions am 16. und 17. August 2013 in Monterey versteigert wird. Alle Angebote finden Sie ab sofort im neuen Auktionsbereich von Classic Driver.