Audi Q5

Als letzter deutscher Hersteller springt nun auch Audi auf den abfahrenden Zug der Kompakt-SUV auf. Mit dem Q5 möchte man im Marktsegment von X3 und Co. ab Herbst 2008 kräftig mitmischen. Wir haben den „Spätzünder“ vorab einer Reifeprüfung unterzogen.

Nein, den viel beschworenen Preis für Trendsetter können die Ingolstädter mit dem neuen Q5 nicht für sich beanspruchen. Zu lange haben die Bayern zugesehen, wie BMW der X3 aus den Händen gerissen wurde. Und auch der Abverkauf des Konzernbruders VW Tiguan läuft bereits seit einigen Monaten wie geschmiert. Audi konnte den oft propagierten Vorsprung durch Technik in dem SUV-Segment bis dato lediglich mit dem riesigen Q7 vorführen. Sicher ein gutes Auto. Doch wer je versucht hat, mit dem King-Size-SUV ein deutsches Parkhaus zu erklimmen, wird die über fünf Meter Länge verfluchen.

Audi Q5Audi Q5

Der Q5 baut mit einer Länge von 4,63 Meter deutlich kompakter, ohne seine Insassen mit beengten Platzverhältnissen zu drangsalieren. Raum gibt es in der luftig geschnittenen fünftürigen Kombikarosse genug. Und auch das mit edlem Teppich ausgeschlagene Gepäckabteil (540 Liter) lässt keine Wünsche offen. Für Variabilität sorgt die asymmetrisch geteilte und auf Wunsch verschiebbare Rückbank, deren Klappmechanismus besonders bedienerfreundlich ausgeführt ist. Wem das nicht ausreicht, der kann zusätzlich die Lehne des Beifahrersitzes für den Transport besonders sperriger Güter nach vorne klappen. Eine fernbedienbare, schwenkbare Anhängerkupplung löst in Verbindung mit einer Anhängelast von maximal 2,4 Tonnen auch die ausgefallensten Transportaufgaben.

Audi Q5Audi Q5

Dass diese nicht an einer schwächlichen Motorisierung scheitern, dafür sorgt Audi mit einem Angebot von zunächst je zwei Vier- und Sechszylindermotoren. Zum Einsatz kommen zwei Benzinmotoren – der aus anderen Konzernmodellen bekannte 2,0-Liter-Turbovierzylinder mit 211 PS und ein um eine variable Ventilsteuerung modifizierter 3,2-Liter-V6 mit Benzindirekteinspritzung (FSI). Mit einer Leistung von 270 PS kann sich der ab Spätherbst erhältliche Topbenziner nicht zuletzt durch die Kombination mit dem neuen 7-Gang DSG Getriebe gut in Szene setzen. Es ist die prickelnde Symbiose aus seidenweichem Lauf und Leistungsreserven in nahezu jeder Lebenslage, die den Reiz dieser Variante ausmachen und die der kleine Vierzylinder trotz seiner nominellen Leistung nicht bieten kann.

Audi Q5Audi Q5

Ähnlich, wenn auch von etwas ruppigerem Naturell, gibt sich der modifizierte V6-TDI-Motor, der ebenfalls nur mit dem DSG-Getriebe erhältlich ist. Nach einem kleinen Turboloch schiebt der 240 PS starke Selbstzünder den immerhin 1730 kg schweren Audi an, als hätte man den Q5 hinter einen startenden Jumbojet gehängt. Dank permanentem Allradantrieb mit variabler Kraftverteilung und ausgefeilter Differentialsperrentechnik bleibt der Audi dabei stets gelassen in der Spur. Dies ist nicht zuletzt auch der Verdienst seines aufwändigen Fahrwerks, welches optional mit dem neu entwickelten Audi drive select system aufgewertet werden kann. Per Knopfdruck ermöglicht dieses System dem Fahrer, das Fahr- und Ansprechverhalten des Q5 seinen persönlichen Wünschen anzupassen. Doch auch ohne dieses immerhin 1.300 Euro teure System (inkl. Dynamiklenkung) beherrscht der Q5 sowohl die Rolle des komfortablen Reisewagens, wie auch die des ambitionierten Sportlers. Allzu große Sprünge abseits befestigter Straßen können jedoch mit dem Q5 wegen der mangelnden Bodenfreiheit, den Hochgeschwindigkeitsreifen und dem fehlenden Reduktionsgetriebe nicht erwartet werden. Daran ändert auch das optionale Offroad Paket nichts.

Audi Q5Audi Q5

Den Vorsprung durch Technik demonstrieren die Ingolstädter beim Q5 auch mit der Summe der ausgefeilten Details. Sei es die neue Navigationsgerätegeneration, die Gebäude in Originalabbildung darstellen kann, die exzellente B&O-Soundanlage oder die überzeugende Verarbeitung und Materialgüte – der Audi begeistert. Ein Manko ist der Preis: Unter 38.300 Euro geht gar nichts und in der Regel summieren sich insgesamt 50.000 Euro – inklusive angemessener Ausstattung. Angesichts dieser Preisgestaltung wird mancher den späten Start des Q5 begrüßen, denn so verbleibt wenigstens genug Zeit zum sparen.

Text: Sven Jurisch
Fotos: Audi


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!