50 Jahre Rallye-Solitude - aus Freude am Genießen



Die Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Rallye Solitude“ mit dem angeschlossenen Bosch Stadt-Grand-Prix in Gerlingen startet in nur drei Wochen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Hier die Top-News – alles rund um das Thema Lifestyle - ein Blick hinter die Kulissen:

Harald Wohlfahrts Palazzo bald in Stuttgart – jetzt schon bei der Rallye Solitude
Mit Harald Wohlfahrt kommen nun noch mehr Sterne nach Stuttgart. Neben dem berühmten Stern im Automobilbereich wird der beste Koch Deutschlands seine 3 Sterne, die er vom Guide Michelin bekommen hat, vom 18. November 2004 bis 16. Januar 2005 in Stuttgart präsentieren – auf dem Pariser Platz. Zur heutigen Solitude-Rennen-Pressekonferenz, die sich mit dem Thema Lifestyle im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Rallye Solitude“ befasste, war er persönlich anwesend. Zum Bosch Stadt-Grand-Prix am 20. Juni in Gerlingen werden Sie die Showeinlagen seines Teams kosten können. Willkommen in der Welt der Phantasie und der Genüsse.



Jean-Rémy Butterlin Catering auf Weltniveau
Jean-Rémy Butterlin, der etwas andere Caterer. Sein Gourmetservice ist in Ostfildern- Nellingen ansässig und gewann beim diesjährigen Internationalen Kochwettbewerb in Singapore die Goldmedaille. Dadurch steht seit zehn Jahren Deutschland durch sein Können auf Platz 1. Ob Cathérine Deneuve, die Deutsche Botschaft in London, der Nürburgring anlässlich des 24-Stunden-Rennens, die Formel 1 in Monaco oder der Bosch Stadt-Grand- Prix in Gerlingen ruft, Butterlin wird für besondere Events gebucht und gerne auch eingeflogen. Im Rennsport ist er längst nicht mehr wegzudenken. Die Veranstalter wollen nicht mehr auf ihn verzichten. Jetzt wird er zum Solitude-Jubiläum den kulinarischen Rahmen bieten. Nicht nur im VIP-Bereich, sondern auch im Fahrerlager und entlang der Strecke wird er mit seinem Team sein Können demonstrieren. Während der Pressekonferenz überraschte er die Journalisten mit „Petit fours“ mit Solitude-Logo.

Maybach
Viele starke Lifestyle Firmen sind in Stuttgart angesiedelt und sind Partner der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Rallye Solitude“. Eine der Traummarken ist die Firma Maybach, die beim Bosch Stadt-Grand-Prix mit einem Maybach 57 und dem Urahnen Zeppelin vertreten sein wird. Erst vor wenigen Wochen präsentierte die Maybach Manufaktur vor einem erlesenen Kreis das erste Exemplar der Maybach Tourbillon von Wilhelm Rieber, eine Uhr von technischer Präzision und Perfektion, ein handwerkliches Meisterstück in der Tradition Abraham-Louis Breguets – auf 12 Exemplare limitiert und der Marke Maybach gewidmet. Dieses erste Exemplar ist normalerweise nur im Center of Excellence zu sehen, trat aber von einem Sicherheitsdienst bewacht, als Zeichen der Kooperation der Marke Maybach mit den Solitude Revival-Veranstaltern, zu einem ersten Ausflug in die Stuttgarter Empore zur heutigen Solitude-Lifestyle-Pressekonferenz an. Das Stück kostet 120.000 Euro. Zu Ehren der Veranstaltung war der Uhrenmacher Wilhelm Rieber persönlich anwesend, um „seine Uhr“ im Solitude-Ambiente zu präsentieren.



Solitude-Wein
Herzog Carl Eugen von Württemberg bezog im Jahr 1769 Schloss Solitude, ein Lustschloss mit herrlichen Präsentationsräumen. Zu dieser Zeit reiften in Hohenhaslach, dass im Jahr 1356 durch Schenkung an Württemberg überging, längst erlesene Weine, die der Herzog mit Vorliebe verköstigte. Das Weingut G. & E. Baumgärtner pflegt seit Generationen den Weinbau auf dem Kirchberg in Hohenhaslach. Juniorchef Fritz Baumgärtner hat nun mit den Solitude Revival-Veranstaltern eine interessante Kooperation besiegelt. Auf Basis der einzigartigen Qualitäten des Jahrhundertjahrgangs 2003 entstehen rund 400 Flaschen Solitude Wein mit Bezug auf die letztjährigen Feierlichkeiten „100 Jahre Solitude-Rennen“. Die Abfüllung kommt noch in dieser Woche in Barriquefässer, die bis zur Vollendung des Weines in den Kellerräumen des Schlosses Solitude reifen werden. Harald Wohlfahrt bekam die ertse Flasche des edlen Basistropfens während der heutigen Pressekonferenz überreicht, um sich von der Qualität der Ernte überzeugen zu können.

Solitude-Zigarren
Die Mythos Solitude-Zigarren wurden im April 2001 auf dem deutschen Markt im Corona- Format eingeführt und nach wenigen Monaten vom European Cigar Cult Journal, „das ultimative Magazin für fine smoke & savoir vivre“, mit viereinhalb von fünf möglichen Punkten bewertet. Inzwischen ist die Zigarre sogar in die Luft gegangen. Bei Transatlantikflügen eines deutschen Automobilunternehmens wird die in Costa Rica gefertigte Marke regelmäßig genossen. Beim Solitude-Lifestyle-Pressegespräch präsentierte Zigarren-Macher Siegfried Schäuble vom Stuttgarter tabacum ein Geschenkset, dass er anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Rallye Solitude“ auf 50 Stück limitiert anbietet. Je zwei Premiumzigarren der Formate „Corona“ (48 x 6), „Junior“ (kleine Corona 48 x 4,5) und „Petit“ (kleine Panetela 40 x 4) sind in einer Zedernholzkiste mit Plexiglasdeckel angeordnet. Nähere Informationen gibt es im tabacum unter der Telefonnummer 0711/295228.

50 Solitude Jubiläumsuhren
Uhrenmachermeister Jakob Bruhn bietet zum Jubiläum „50 Jahre Rallye Solitude“ eine ganz besondere Uhr in limitierter Stückzahl an. Da der Drehzahlmesser eines der wichtigsten Instrumente im Motorsport ist, wurde dieser als Vorbild für die neue Uhr verwendet. Eines der schönsten dieser Instrumente aus den fünfziger Jahren stammt von einer der renommiertesten Uhrenmanufakturen in der Schweiz, die auch Drehzahlmesser produzierte und seinen Dienst in einem wunderschönen Rennwagen getan hat. Die auf 50 Exemplare limitierte Uhr Rallye Solitude wird in einer hochwertigen Alubox geliefert. Jeder Uhr ist ein Garantieschein für 24 Monate beigelegt. Der Preis ist heiß: Das exklusive Set kostet nur Euro 590.- Die ersten zehn Nummern sind für Solitude-Rennfahrerlegenden wie Hans Herrmann reserviert. Nähere Informationen unter 0711/6366185.

Solitude und das Goodwood Revival
Die Solitude-Rennen wurden bis in die sechziger Jahre im gleichen Atemzug mit weiteren Top-Rennstrecken in Europa genannt. Heute pilgert die Oberliga des historischen Motorsports jeden September nach Goodwood zum Revival Meeting. Die Besonderheit dieses Ereignisses im Süden Englands: Fahrer, Mechaniker und Besucher müssen zeitgenössisch gekleidet sein, um überhaupt Zutritt zu bekommen und vor allem: Teilnehmer können sich nicht anmelden, sondern müssen auf die begehrte Einladung des Earl of March warten. Dem Solitude-Team wurde jetzt diese Ehre zuteil. Die Revival-Macher wurden vom Lord im September 2004 nach Goodwood eingeladen, mit einem authentischen Solitude-Rennwagen, der im Jahr 1961 in der Formel Junior-Klasse startete. Der Erbauer heißt Heinz Melkus aus Dresden. Der heute 71- jährige, der den Wagen damals in Stuttgart auch selbst fuhr, galt als der Porsche des Ostens.

Tombola zu Gunsten krebskranker Kinder
Im Fahrerlager wird es eine große Tombola geben. Für nur zehn Euro pro Los gibt es exklusive und vor allem einzigartige Gewinne zu ergattern. Neben gutem Wein und Sekt aus dem Hause Kessler, finden sich limitierte Steiff-Stofftiere und Schuco-Modellautos zum Thema „50 Jahre Porsche 356 Speedster“, zur Verfügung gestellt von FULDA. Aber auch aus dem Entertainment-Bereich ist einiges geboten, Tickets für 42nd Street und exklusive Karten für das kulinarische PALAZZO Spektakel warten auf glückliche Gewinner. Außerdem stellt das Eventbüro Karten für das im Januar stattfindende Dieter-Thomas Kuhn Konzert zur Verfügung, welches innerhalb von 24 Stunden ausverkauft war – eine echt einzigartige Chance für alle Dieter Thomas Kuhn Fans!
Autofotograf Werner Eisele wird Unikate beisteuern: Vier gerahmte und signierte Rennfotos im Format 50 x 60 Zentimeter. Hinzu kommen fünf der begehrten Kalender „Mythos Solitude – Eine Legende lebt“, mit zwölf Top-Motiven von zwölf der bekanntesten Stuttgarter Fotografen wie Dietmar Henneka, Manfred Rieker, Conny J. Winter, Werner Pawlok und den Gaukler Studios. Fünf Exemplare des Buchs „Das Solitude-Jubiläum – Mythen und Legenden“ runden das Angebot der Print-Produkte ab. Neben vielen weiteren Preisen ist ein weiteres Highlight die Fahrt mit dem seltenen YES! Roadster inklusive Werksbesichtigung der Funke & Will AG in Dresden. Hier kann bestaunt werden, wie ein Auto auf den Kunden maßgeschneidert wird. Die erlöste Summe geht ans Olgäle und kommt krebskranken Kinder zugute. Bereits bei der letztjährigen Jubiläumsveranstaltung „100 Jahre Solitude-Rennen“ unterstützten die Veranstalter den Förderkreis für krebskranke Kinder e.V.

Fotoausstellung
Werner Eisele fotografierte bereits in den fünfziger und sechziger Jahren auf den wichtigsten Rennstrecken, natürlich auch auf der Solitude. Während des Bosch Stadt-Grand-Prix zeigt er in der Stadthalle in Gerlingen seine schönsten Schwarz-Weiss-Fotografien unter dem Titel „Momente“.

Parfümerie Mußler.
Die Stuttgarter Parfümerie Mußler wird im VIP-Bereich des Bosch Stadt-Grand-Prix mit einer exklusiven Parfum-Marke einen ausgewählten Duft zu dem Jubiläum und den Service des engagierten Unternehmens präsentieren.

Alles rund um die magische Zahl „50“ – Fortsetzung
Vor 50 Jahren ging die Bosch-Benzineinspritzung in Serie – im Mercedes-Benz 300 SL. Bosch lieferte für den damaligen Spitzensportler eine Benzin-Direkteinspritzung, die in der Serienausführung des 300 SL-Triebwerks mit 2996 Kubikzentimeter Hubraum 215 PS möglich machte. Damit übertraf der Motor die Leistung des hubraumgleichen Typ 300 „Adenauer“ um fast 100 PS. Zudem lieferte der Automobil-Zulieferer nahezu die gesamte elektrische Ausrüstung des Jubilars 300 SL. Der Sponsor der Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Rallye Solitude“ und Titelsponsor des Bosch Stadt-Grand-Prix in Gerlingen hat die Lösung – damals wie heute.



Der Veranstaltungsablauf
18. Juni 2004 Papierabnahme für die Fahrer im relaxa Waldhotel Schatten und die Fahrzeuge beziehen das Fahrerlager auf dem Mitarbeiter-Parkplatz der Robert Bosch GmbH.
19. Juni 2004 Sonderprüfungen der Teilnehmer im Großraum Stuttgart, auf der Schwäbischen Alb und im Schwarzwald. Von 12.30 Uhr an Pause in Bad Urach und Autogrammstunde mit Hans Herrmann.
20. Juni 2004 Letzte Wertungsläufe und Bosch Stadt-Grand-Prix (von 11-18 Uhr) in der abgesperrten Gerlinger Innenstadt auf einem 650 Meter langen Rundkurs.

Der Karten-Vorverkauf
Für den Bosch Stadt-Grand-Prix in Gerlingen hat der Kartenvorverkauf begonnen. Im Verkauf sind 4.000 Tickets für das Fahrerlager zu je 15 € inklusive Programmheft,
300 Tribünenplätze im Fahrerlager im Start-und-Ziel-Bereich zu je 60 €,
300 VIP-Karten für den geschlossenen VIP-Bereich innerhalb des Fahrerlagers mit VIPCatering über den ganzen Tag und freien Zutritt zur VIP-Terrasse am Start-und-Ziel- Bereich zu je 140 €
Die Tickets (zuzüglich Vorverkaufsgebühr) gibt es über alle Easy Ticket-Vorverkaufsstellen wie dem i-Punkt in Stuttgart unter der Hotline 0711 – 25 555 55 oder über die Vorverkaufsstellen und die Hotline-Nummer 01805-110880 des Event Büros. Oder klicken Sie ganz einfach auf folgenden Link uns sichern sich sofort und bequem Ihre Tickets hier www.musik-sport.de

Text & Bild: Solitude Rennen GmbH


50 Jahre Rallye Solitude
Die Rallye Solitude feiert im Jahr 2004 ihren 50. Geburtstag. Aus diesem Grund veranstalten die Solitude Rennen GmbH gemeinsam mit dem Solitude Revival e. V. als ideeller Träger vom 18. bis 20. Juni 2004 die Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Rallye Solitude". weiter >>
50 Jahre Rallye Solitude & Bosch Stadt-Grand-Prix in Gerlingen
Die Rallye Solitude feiert im Jahr 2004 ihren 50. Geburtstag. An diese Tradition knüpfen die Solitude Rennen GmbH gemeinsam mit dem Solitude Revival e. V. als ideeller Träger an und veranstalten vom 18. bis 20. Juni 2004 die Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Rallye Solitude“. weiter >>