Summary

  • Lot number 
    5909
  • Location

Description

Schweiz, Genf, 1. Hälfte 17. Jh. Beschädigtes und korrodiertes Eisen mit Gratklinge und Resten einer baumförmigen Gravur. Über letztere wurde auf einer Seite wohl schon während der Gebrauchsphase ein Genfer Wappen graviert. In das Mittelstück zwischen den Ziernodi sind zwei Reisshaken eingeschraubt. Die Tülle ist achteckig gestaltet und geht in den ergänzten Oktogonalschaft über. L ca. 249 cm.