Perkussions-Pistolenpaar im Kasten

Summary

  • Lot number 
    1075
  • Location

Description

Deutschland, um 1838, private Duellwaffen (?). In gewickelter Schweissdamastoptik brünierte Oktogonalläufe (L 22,3 cm) mit tromblonartig erweitertem Mündungsbereich, Standvisier, geschobenem und gebläutem Korn, Kal. 12 mm, gezogen. Die Laufoberseiten silbertauschiert "F. Ulrich in Stuttgart", die rechten Seitenflächen "ROHR". Brünierte Schlossplatten und Hähne flach, en suite floral graviert und mit "Ulrich" bezeichnet. In die Schlossplatten in Gold/Messing (?) eingelegt "RW PATENT". En suite floral gravierte und brünierte Eisengarnitur, die Knaufplatten blütenförmig in Silber gegossen und fein nachgeschnitten. Fein gemaserte Nussbaum-Halbschäfte mit gewaffelten Griffstücken. L 36,5 cm. Mit grünem Samt ausgeschlagener Kirschbaum(?)-Holzkasten mit Schlüssel und komplettem Zubehör. Masse Kasten 45 x 22 x 8 cm. Franz Ulrich (1771-1845), geb. in Schwyz, 1804-1812 in Bern, 1812-1820 in Oberndorf am Neckar, 1823-1845 in Stuttgart. Erstklassig erhaltene Garnitur des bekannten Büchsenmachers.