1996 Mercedes-Benz SL

Roadster

Summary

  • Year of manufacture 
    1996
  • Mileage 
    64 100 km / 39 830 mi
  • Car type 
    Convertible / Roadster
  • Climate control
    Yes
    Airbags
    Yes
    ABS
    Yes
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used with guarantee
  • Exterior brand colour 
    designo Variocolor (Grün-Blau)
  • Metallic 
    Yes
  • Interior colour 
    Grey
  • Interior brand colour 
    Leder Schwarz/Blau
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    2
  • Location
  • Exterior colour 
    Black
  • Gearbox 
    Automatic
  • Performance 
    231 PS / 170 kW / 228 BHP
  • Fuel type 
    Petrol
  • Fuel consumption combined 
    12 L/100km / 8 L/100miles

Description

Es ist eine vielbeachtete Premiere auf dem Automobil-Salon Genf im März 1989: Der Mercedes-Benz SL der Baureihe R 129 löst den 18 Jahre lang gebauten Vorgänger R 107 ab. Er bringt herausragende Innovationen in die Serie wie den automatisch ausklappenden Überrollbügel, Integralsitze und das Adaptive Dämpfungssystem ADS. Den Ingenieuren gelingt es, den bei Mercedes-Benz Limousinen und Coupés erreichten hohen Sicherheitsstandard auch im SL zu realisieren.
Dem Fahrkomfort kommt das Windschott zugute. Das luftdurchlässige Gitter wird mit wenigen Handgriffen am Überrollbügel befestigen und reduziert in aufgestelltem Zustand Windgeräusche sowie Zugluft auf ein Minimum. Stilistisch überzeugt der R 129 durch seine harmonische und bis heute moderne Gestaltung. Zu den grundlegenden Neuerungen des Designs gehört die neu interpretierte Kühlermaske. Die völlig neu konstruierte Baureihe kommt zunächst mit den Sechszylinder-Typen 300 SL (140 kW/190 PS) und 300 SL-24 (170 kW/231 PS) sowie der V8-Version 500 SL (240 kW/326 PS) auf den Markt. Der 500 SL ist bei seiner Premiere der leistungsstärkste Mercedes-Benz Serien-Personenwagen. Die Spitzenposition der Baureihe R 129 übernimmt 1992 der 600 SL mit 290 kW (394 PS) starkem V12-Motor.
Im Juni 1993 werden die Typenbezeichnungen der SL-Modelle der neuen Nomenklatur angepasst: Das Kürzel „SL“ ist künftig der dreistelligen, vom Hubraum abgeleiteten Zahl vorangestellt. Gleichzeitig erhalten die Sechszylindermodelle neue Motoren. So entstehen der SL 280 (142 kW/193 PS) und der SL 320 (170 kW/231 PS). Außerdem ins Angebot kommt im Herbst 1993 der SL 60 AMG mit leistungsgesteigertem V8-Motor und 280 kW (381 PS).
Zur Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main stellt Mercedes-Benz im September 1995 die optisch und technisch aktualisierte Baureihe R 129 vor. Neu gestaltet sind unter anderem Front- und Heckstoßfänger, farblose Deckgläser an den vorderen Blinkleuchten und der dezent veränderte Kühlergrill. Seitenwandverkleidungen und Stoßfänger werden nicht mehr in Kontrastfarbe, sondern in Wagenfarbe lackiert. Auf Wunsch steht ein Glasdach mit Sonnenrollo statt des üblichen Aluminium-Hardtops zur Verfügung. Weitere Neuheiten sind Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Leuchtweitenregulierung und ein Tempomat auch für Tempo-30-Zonen. In den Spitzenmodellen SL 500 und SL 600 kommt ein neu entwickeltes Fünfgang-Automatikgetriebe zum Einsatz.
Bereits 1998 hat auf dem Turiner Automobilsalon ein erneut aktualisiertes SL-Typenprogramm Premiere. Neu sind V-Motoren mit sechs und acht Zylindern. Ihr Leistungsspektrum reicht vom SL 280 (150 kW/204 PS) über den SL 320 (165 kW/224 PS) bis zum SL 500 (225 kW/306 PS). Das Topmodell SL 600 behält den bewährten Zwölfzylindermotor M 120. Als neue AMG-Varianten kommen 1999 der SL 55 AMG (260 kW/354 PS) und mit leistungsgesteigertem Zwölfzylindermotor der SL 73 AMG (386 kW/525 PS) auf den Markt. Im Juli 2001 endet die Produktion des R 129. Insgesamt werden seit 1989 im Mercedes-Benz Werk Bremen 204.940 SL dieser Baureihe hergestellt.
Mercedes-Benz SL 320 designo, Baujahr 1996
Dieser im Juli 1996 erstmals zugelassene SL 320 von ALL TIME STARS besitzt eine sehr seltene und exklusive designo Lack- und Ausstattungskombination: Die designo Sonderlackierung ist in Variocolor Grün-Blau ausgeführt, das designo exclusiv Interieur besteht aus einer zweifarbigen Lederausstattung in Schwarz und Blau.
Der exquisiten Gestaltung entspricht die sehr umfangreiche Ausstattung des Fahrzeugs, das in der Collectors Edition von ALL TIME STARS angeboten wird: Der SL 320 designo kommt mit Klimaanlage, elektrisch verstellbaren Vordersitze mit Memory-Funktion, Fondsitzen, Lenkrad in Leder und Holz sowie einem lederbesetzten Wählhebel für die elektronisch gesteuerte Fünfgang-Automatikschaltung. Eine Besonderheit ist das als Panorama-Glasdach ausgeführte Hardtop. Diese Sonderausstattung ist ab 1995 für den R 129 erhältlich. Der ehemalige Listenneupreis des exklusiven Sportwagens liegt im Jahr 1996 bei mehr als 200.000 DM.
Der SL mit einem abgelesenen Tachostand von 64.100 Kilometer hat zwei Vorbesitzer. Einer davon ist ein Mercedes-Benz Betrieb, der den Sportwagen als Tageszulassung angemeldet hat, damit das Fahrzeug rasch für den Kunden verfügbar ist. Seit dem Verkauf bleibt der luxuriöse offene Zweitürer dann immer in gleicher Privathand. Von diesem Besitzer hat ALL TIME STARS das sehr gepflegte Fahrzeug nun übernommen. Dieser SL 320 ist die erste Variante des Sportwagens dieses Typs: Er wird 1993 vorgestellt und hat den 170 kW (231 PS) starken Reihensechszylindermotor M 104 E 32 mit 3.199 Kubikzentimeter Hubraum, der um 15 Grad nach rechts geneigt eingebaut ist. 1998 wird dieser Motor von einem V6-Aggregat abgelöst. Als Nachfolger des 300 SL-24 der Baureihe R 129 erinnert der Sechszylindersportwagen an die große Mercedes-Benz SL-Tradition, die in den 1950er-Jahren mit dem Rennsportwagen 300 SL (W 194) und dem gleichnamigen Seriensportwagen (W 198) beginnt. Oder, wie es im Katalog zum R 129 aus dem Jahr 1995 heißt: „Legenden kommen und gehen. Unsere fahren immer noch.“
Der absolut alltagstaugliche junge Klassiker von ALL TIME STARS wird mit einer vollständigen Bordmappe angeboten, die Wartungsheft und Betriebsanleitungen enthält, sowie mit dem Bordwerkzeug. Vor dem Verkauf erhält der SL eine umfangreiche Wartung gemäß den Wartungsvorgaben des Herstellers, die eine autorisierte Mercedes-Benz Vertragswerkstatt ausführt, sowie eine neue Haupt- und Abgasuntersuchung (HU/AU). Mit der 12-Monats-Garantie von ALL TIME STARS wird das Fahrzeug dem zukünftigen Besitzer weiter viel Fahrfreude bereiten. Zu erleben ist das einmalige Fahrzeug im Showroom von ALL TIME STARS auf Ebene 0 des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart.
Keine Haftung für Druck- und Schreibfehler.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.