1995 Ferrari 348

TS

Summary

  • Year of manufacture 
    1995
  • Mileage 
    97 850 km / 60 802 mi
  • Car type 
    Convertible / Roadster
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Original condition
  • Interior colour 
    Black
  • Interior type 
    Leather
  • Number of doors 
    2
  • Number of seats 
    2
  • Location
  • Exterior colour 
    Red
  • Gearbox 
    Manual
  • Performance 
    320 PS / 236 kW / 316 BHP
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

- Coachwork by PininFarina
- German first delivery via Ferrari Berlin
- Complete service book
- Good general condition
- Classic color combination

Vehicle history:

This Ferrari 348 TS was ordered in 1995 by its first owner, a Berlin entrepreneur, from the Mellin dealership, the predecessor company of Scuderia Mellin. It was later sold to Sweden and came back to Germany through a Danish dealer. All service intervals were meticulously carried out. This explains the good technical and optical condition of this open Ferrari in the classic colors Red with Pelle Nero.
The shape of the 348 designed by Pininfarina was based heavily on the Testarossa. The taillights are provided with a black grille cover and large air inlets in the doors ensure ventilation of the mid-engine, where there is also a fan behind each of the inlets, which forward the air into the engine compartment.

- Coachwork bei PininFarina
- Deutsche Auslieferung über Ferrari Berlin
- Lückenloses Serviceheft
- Guter Allgemeinzustand
- Klassische Farbkombination

Fahrzeughistorie:

Dieser Ferrari 348 TS wurde 1995 von seinem ersten Besitzer, einem Berliner Unternehmer, beim Autohaus Mellin bestellt, der Vorgängerfirma der Scuderia Mellin. Später wurde er nach Schweden verkauft und kam über einen dänischen Händler wieder nach Deutschland. Alle Service Intervalle wurden penibel durchgeführt. Dies erklärt den guten technischen und optischen Zustand dieses offenen Ferrari in den klassischen Farben Rot mit Pelle Nero.
Die Form des von Pininfarina entworfenen 348 orientierte sich stark am Testarossa. Die Rückleuchten sind mit einer schwarzen Gitterabdeckung versehen und für die Belüftung des Mittelmotors sorgen große Lufteinlässe in den Türen, auch hier sitzt je ein Ventilator hinter den Einlässen, die die Luft in den Motorraum weiterleiteten.