1933 Aston Martin 1,5 Litre

Le Mans - Short Chassis

Summary

  • Year of manufacture 
    1933
  • Car type 
    Convertible / Roadster
  • Drive 
    LHD
  • Condition 
    Used
  • Interior colour 
    Other
  • Location
  • Exterior colour 
    Blue
  • Gearbox 
    Manual
  • Drivetrain 
    2wd
  • Fuel type 
    Petrol

Description

In den Anfängen konzentrierte man sich im Hause Aston Martin auf Rennteilnahmen, wie z.B. Le Mans und Mille Miglia, was nicht zuletzt auch damit zusammenhing, dass der Ingenieur und Hauptanteilseigner Bertelli selbst ein passionierter Rennfahrer war. Der Aston Martin Le Mans wurde 1932 bei der London Motor Show präsentiert. Das besondere war vor allem technischer Natur: neuer Rahmen mit nur 102 Inch Länge, Trockensumpfschmierung, Vierzylinder Motor mit obenliegender Nockenwelle und ein Laycock Getriebe, etc.. Ein Aston Martin 1,5 L Le Mans nahm an der originalen Mille Miglia teil. Dadurch ist auch heute die Teilnahmeberechtigung an der aktuellen Mille Miglia sichergestellt.

Das Fahrzeug trägt seit der Auslieferung an den Erstbesitzer Basil Emmott bis heute das Kennzeichen ?ALY 237?. Die Besitzhistorie ist durchgehend dokumentiert. Es handelt sich um ein sehr originales Fahrzeug, das bis zum heutigen Tag sein originales Chassis und seinen originalen Motor behalten hat. H3/303/S wurde von renommierten Spezialisten gewartet und erhielt eine komplette Motor- und Getriebeüberholung durch die Aston Martin Koryphäe Ecurie Bertelli. Das Fahrzeug nahm in den letzten Jahren sechsmal erfolgreich an der Mille Miglia teil. Dieser 1,5 ltr. Le Mans kommt mit seinen FIVA Papieren und ist mit seinen zuverlässigen Fahreigenschaften die ideale Eintrittskarte für hochkarätige Events.

In the early days, Aston Martin concentrated on racing events such as Le Mans and Mille Miglia, which was due in no small part to the fact that the engineer and main shareholder Bertelli was himself a passionate racing driver. The Aston Martin Le Mans was presented at the London Motor Show in 1932. The special features were mainly technical: new frame with only 102 inches length, dry sump lubrication, four cylinder engine with overhead camshaft and Laycock gearbox, etc.. An Aston Martin 1.5 L Le Mans took part in the original Mille Miglia. This ensures the eligibility to participate in the current Mille Miglia today.

Chassis H3/303/S is one of just 106 examples built by the Aston Martin factory in 1933. Registered as ALY 237 upon delivery in period (a number that it still holds today), H3/303/S was supplied new to Basil Emmott in 1933 and comes with a continuous ownership history since new.

It is a very original vehicle which has kept its original chassis and engine until today. H3/303/S was serviced by renowned specialists and received a complete engine and transmission overhaul by Aston Martin luminary Ecurie Bertelli. The car has successfully competed in the Mille Miglia six times in recent years. This 1.5 l Le Mans with its FIVA papers and its reliable driving characteristics is an ideal entrant for all major historic events.

RHD