Hl. Nikolaus mit vergoldetem Silberoklad

Zusammenfassung

  • Landesspezifische Mehrwertsteuer 
    CH
  • Losnummer 
    723
  • Standort

Beschreibung

Russisch, Mitte 19.Jh. (1) Ikone. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellung des bärtigen Heiligen, die Rechte im Segensgestus erhoben, mit der verhüllten linken Hand das offene Evangelium haltend. Sein Haupt flankieren Christus und die Gottesmutter auf Wolkensockeln. (2) Oklad. Silber, vergoldet. Stadtmarke von Jaroslaw. Marke "B D" (kyrill.) des Wasilij Fedorowitsch Dubinin (1841–1848), datiert 1843. Meistermarke "jD" (lat.) nicht identifizierbar. Reicher gravierter und reliefierter Dekor. Florale und ornamentale Motive. Das Omophorion zieren 2 durchbrochene, mit Akanthus verzierte Auflagen. 30x25,5 cm.
- Farbe rissig, tlw. aufgeworfen bzw. ausgebrochen. Restaurierungsspuren (1). Minimale Schad- und Dellstellen (2).