Gottesmutter von Kasan mit Silberbasma und Perlenoklad

Zusammenfassung

  • Landesspezifische Mehrwertsteuer 
    CH
  • Losnummer 
    722
  • Standort

Beschreibung

Russisch, Ende 19.Jh. (1) Ikone. Tempera über Kreidegrund auf Holz. Darstellung der Gottesmutter mit dem stehenden Kind, das die rechte Hand im Segensgestus erhoben hat. (2) Basma. Silber vergoldet. Stadtmarke von Moskau. Marke "L.O." (kyrill.) des Beschaumeisters Lev Oleks (1890–1896), datiert 1891. Meistermarke "H.T." (kyrill.) des Ivan Tarabrov (1893–1913). Reicher floraler Reliefdekor. Nimben und Eckauflagen mit fein gravierten Ranken verziert. (3). Oklad. Feinste Stickerei mit Flussperlen unterschiedlicher Grösse. Gewand der Maria mit einem Stern aus Glasperlen besetzt. 31x26,5 cm.
- Minimale Farbverluste (1). Leicht berieben (2). Minimale Fehlstellen (3).