1995 Porsche 911 / 993 Turbo

X50 - 1/183

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    11/1995
  • Kilometerstand 
    139 241 km / 86 521 mi
  • Automobiltyp 
    Coupé
  • Elektrische Fensterheber
    Ja
    Klimaanlage
    Ja
    Airbags
    Ja
    ABS
    Ja
    ESP
    Ja
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Gebraucht
  • Markenfarbe außen 
    Polar Silver
  • Innenfarbe 
    Schwarz
  • Zahl der Sitze 
    4
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Silber
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    430 BHP / 436 PS / 321 kW
  • Antrieb 
    Vierrad
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

German below

- The Porsche 993 Turbo X50. Remember the woman you should have married? Don't make the same mistake twice. –

A 911 that Porsche often scratched behind the ears. Thanks to a double turbo, the hot airboxer was so fast that the 930 and 964 were sweet on the road. And they bore the name 'widowmaker'. Because even Ferdinand realised that not every passionate home and kitchen father could compare himself to the Stig, the four-wheel drive came as standard. And that was anything but a superfluous luxury!
And then back to the engine. The last air cooled boxer. We dare to say that the 3.6 boxer from the 993 was one of the, if not the best, engines of the 911-reihe. The mechanical sound, the 'forced' crying at higher revs and the effortless climbing in the revs. She comes to life when you give her a lot of spurs. Only then can you distinguish a Porsche from the rest. And of course; the air cooling is less efficient and emits a little more. But the sound and reliability is and remains incorrigible!

Ours, of course, is a bit extra special. In addition to all the standard options, the first owner also ticked the X50 option. An option that increased the -almost powerful- 408 HP to 430 HP. In the end only 183 Turbo's were born in Stuttgart with this option! In addition, the entire history is known and all booklets are neatly stamped. Who comes to see the Polar Silber top-993'er with us?

- It gets a little bit louder above the 5.000 RPM, so you can't hear the passenger scream. –

--

- Der Porsche 993 Turbo X50. Erinnern Sie sich an die Frau, die Sie hätten heiraten sollen. Machen Sie nicht zweimal den gleichen Fehler. –

Ein 911, den sich Porsche oft hinter den Ohren kratzte. Dank eines Doppelturbos war der heißgebackene Airboxer so schnell, dass die 930er und 964er süß auf der Straße waren. Und sie trugen den Namen "Witwenmacher". Da selbst Ferdinand erkannte, dass nicht jeder passionierte Haus- und Küchenvater sich mit dem Stig vergleichen konnte, kam der Allradantrieb serienmäßig zum Einsatz. Und das war alles andere als ein überflüssiger Luxus!
Und dann zurück zum Motor. Der letzte luftgekühlte Boxer. Wir wagen zu behaupten, dass der 3,6er Boxer aus dem 993, einer der, wenn nicht sogar der beste Motor der 911-Reihe. Der mechanische Klang, das "erzwungene" Schreien bei höheren Drehzahlen und das mühelose Steigen in den Drehzahlen. Sie erwacht zum Leben, wenn man ihr einen ziemlichen Ansporn gibt. Nur so kann man einen Porsche von den anderen unterscheiden. Und natürlich; die Luftkühlung ist weniger effizient und emittiert etwas mehr. Aber der Klang und die Zuverlässigkeit ist und bleibt unverbesserlich!
Unsere ist natürlich etwas ganz Besonderes. Der Erstbesitzer hat alle Standardoptionen angekreuzt, einschließlich der X50-Option. Eine Option, die die -fastfast leistungsstarke- 408 PS auf 430 PS erhöhte. Am Ende wurden in Stuttgart nur 183 Turbo's mit dieser Option geboren! Darüber hinaus ist die gesamte Geschichte bekannt, und alle Hefte sind ordentlich gestempelt. Wer kommt, um mit uns die Polar Silber-Top-993'er zu sehen?

- Oberhalb der 5.000 Umdrehungen pro Minute wird es etwas lauter, so dass man den Beifahrer nicht mehr schreien hört. –