1959 Porsche 356

A Convertible D

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    1959
  • Kilometerstand 
    88 150 mi / 141 864 km
  • Automobiltyp 
    Cabriolet / Roadster
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Restauriert
  • Markenfarbe außen 
    "Silber Metallic 5706"
  • Metallic 
    Ja
  • Innenfarbe 
    Rot
  • Innenausstattung 
    Leder
  • Anzahl der Türen 
    2
  • Zahl der Sitze 
    2
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Silber
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    60 PS / 45 kW / 60 BHP
  • Antrieb 
    Zweirad
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

- Completely restored
- First delivery via Hoffman Motor Car Corp. in NY
- Original color silver metallic
- One of only 1.331 examples

Vehicle History:

The Porsche 356 Convertible D was produced at the body shops Drautz in Heilbronn am Neckar. Therefore, the abbreviation D. He is the successor of the Porsche 356 Speedster, recognizable by the slightly higher disc. Only 1,331 copies left the bodywork in Heilbronn. The convertible inherited the Speedster because Porsche's clientele were looking for a roadster that had a higher pulley than the Speedster. It was only available in the four colors Ruby Red, Meissen Blue, Ivory and Silver Metallic.
Like all Porsche 356s delivered to the US, this Convertible D was imported in 1959 via the Hoffman Motor Car Co-operation in New York. Years later he returned to Germany. He is completely restored, but again wearing the silver metallic, as he had at the time of the first delivery. An absolute eye-catcher and a highlight for every Porsche collector.

- Komplett restauriert
- Erstauslieferung über Hoffman Motor Car Corp. in NY
- Original Farbe Silber Metallic
- Einer von nur 1.331 Exemplaren

Fahrzeughistorie:

Der Porsche 356 Convertible D wurde bei den Karosseriewerken Drautz in Heilbronn am Neckar produziert. Daher auch die Abkürzung D. Er ist der Nachfolger des Porsche 356 Speedster, zu erkennen an der leicht höheren Scheibe. Nur 1.331 Exemplare verließen die Karosseriewerke in Heilbronn. Der Convertible beerbte den Speedster deshalb, weil die Kundschaft von Porsche einen Roadster suchte, der über eine höhere Scheibe als der Speedster verfügte. Er war nur in den vier Farben Ruby Red, Meissen Blue, Ivory und Silber Metallic, verfügbar.
Dieser Convertible D wurde 1959 wie alle Porsche 356, die in die USA geliefert worden sind, über die Hoffman Motor Car Coorperation in New York importiert. Jahre später kam er nach Deutschland zurück. Er ist komplett restauriert, trägt aber wieder das Silber Metallic, wie er es damals bei der Erstauslieferung hatte. Ein absoluter Blickfang und ein Highlight für jeden Porsche Sammler.