1956 Mercedes-Benz SL 190

Matching Numbers & Colors | Mille Miglia

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    12/1956
  • Kilometerstand 
    43 404 km / 26 970 mi
  • Automobiltyp 
    Cabriolet / Roadster
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Originalzustand
  • Markenfarbe außen 
    Weißgrau (158)
  • Innenfarbe 
    Rot
  • Markenfarbe innen 
    Leder Rot (1079)
  • Innenausstattung 
    Leder
  • Anzahl der Türen 
    2
  • Zahl der Sitze 
    2
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Weiss
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    105 PS / 78 kW / 104 BHP
  • Antrieb 
    Zweirad
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

Laut Datenkarte verließ der 190 SL die Produktionshallen in Sindelfingen in der Farbe Weißgrau (158) mit rotem Leder und einem graublauem Hardtop. Er wurde als Coupé mit separatem Stoffverdeck (Baumuster 121.040) bestellt. Die Lackierung wurde vor einiger Zeit im originalen Farbton erneuert, das Leder hingegen befindet sich im absoluten Originalzustand. Der aktuelle Besitzer entschloss sich dazu es nicht zu erneuern, sondern die einmalige Patina zu erhalten. Die Nummern an Motor, Fahrgestell und Aufbau entsprechen denen der Datenkarte, er ist also Matching Numbers.

Der 190 SL wurde am 03.10.1956 per Bahn zum damaligen Importeur in den Niederlanden, N.V. AGAM in Amsterdam ausgeliefert und am 28.12.1956 von der Leidsche Wolspinnerij N.V. zugelassen. Das Unternehmen produzierte und verkaufte bis 1981 Handstrickgarne und Wolle zum Verknoten von Teppichen unter dem Markennamen Neveda.

Das originale Kundendienstheft liegt vor, es wurde von 1960 bis 1970 (56.211 km bis 102.250 km) in einer Werkstatt regelmäßig befüllt. Der nächste und letzte Eintrag darin stammt aus dem Jahr 1995 und dokumentiert eine Laufleistung von 136.837 km. Aus den vorliegenden Unterlagen sind drei Vorbesitzer aus der Gegend zwischen Amsterdam und Den Haag bekannt. 2014 erwarb es der derzeitige Besitzer bei einem bekannten Händler in Amsterdam und hat sich seitdem darum gekümmert, den schönen patinierten Zustand zu bewahren.

Der 190 SL läuft sauber und präsentiert sich in einem sehr originalen und rostfreien Zustand. Der perfekte Begleiter für entspannte Ausfahrten und auch längere Touren.

------------------------------------------------------
Sonderausstattung und Besonderheiten
------------------------------------------------------
• Aufziehbare Zeituhr von Kienzle
• Bremskraftverstärker (ATE)
• Außenspiegel links
• Sonnenblenden aus Leder mit Make-up Spiegel auf der Beifahrerseite
• Baumuster 121.040 (Coupé mit Roadsterverdeck)
• Matching Color Weißgrau, vor einiger Zeit nachlackiert
• Originales rotes Leder mit schöner Patina

-------------------------------------------
Unterlagen und Dokumentation
-------------------------------------------
• Erster Brief aus den Niederlanden (1956)
• Originales Kundendienstheft (1960 - 1995)
• Gutachten von 1994, 2010 und 2014
• Rechnung Hardtop Restauration (1997)
• Brief bzgl. der Restauration des Hardtops (1998)
• Rechnungen Technik (2004 - 2006)
• Keuringsrapport (TÜV) 2007 & 2008
• Kentekenbewijs zur Ausfuhr nach DE (2014)

------------------------------
Historie der Baureihe
------------------------------
Der 190 SL war angedacht als ein sportlicher Reisewagen neben dem 300 SL, um die Geschäfte auf dem amerikanischen Markt auszubauen. Die Idee des Fahrzeuges stammt von dem amerikanischen Generalimporteur Max Hoffmann, welcher diese an den Vorstand herantrug und Ihn schlussendlich davon überzeugte. 1954 wurde der 190 SL erstmalig auf der New Yorker Autoshow vorgestellt und weckte viel Begeisterung. Er wurde danach noch weiter überarbeitet, um ihn optisch näher an den 300 SL zu rücken und dann schlussendlich im März 1955 auf dem Genfer Automobilsalon in seiner finalen Form präsentiert.

Technisch basiert das Fahrzeug auf der Ponton-Limousine (W 121). Der damals als „Touren-Sportwagen“ bezeichnete 190 SL entspricht in vielen Stilelementen seinem „großen Bruder“, dem 300 SL, vor allen Dingen bei der Frontpartie. Technisch hingegen wurde viel von den Ponton-Modellen übernommen, wie zum Beispiel das Fahrwerk und die Bodengruppe. Der Vergaser-Motor hingegen wurde speziell für den 190 SL neu entwickelt (M 121 B II).

Ein Fahrzeug mit sportlicher Optik und hoher Alltagstauglichkeit – welches noch heute bewundert wird.

____________________________

Wir, Carola Daimler Cars, konzentrieren uns auf den An- & Verkauf zeitloser Klassiker und Sammlerstücke.
Im Fokus stehen dabei Originalität, Seltenheit und Geschichte.

Gerne können auch Sie uns kontaktieren und uns Ihren Klassiker anbieten.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Carola Daimler Cars Team!