1982 Mercedes-Benz 300 TD

W123 *deut. Erstauslieferung*Sonderlackierung*Schiebedach*Scheckheftgepflegt

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    1982
  • Kilometerstand 
    125 600 km / 78 045 mi
  • Automobiltyp 
    Station Wagon
  • Schiebedach
    Ja
    Airbags
    Ja
    ABS
    Ja
  • Lenkung 
    LHD
  • Zustand 
    Used
  • Markenfarbe außen 
    Goldbraun 476
  • Innenfarbe 
    Brown
  • Markenfarbe innen 
    Dattel 034
  • Anzahl der Türen 
    5
  • Zahl der Sitze 
    5
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Brown
  • Getriebe 
    Manual
  • Leistung 
    88 PS / 65 kW / 87 BHP
  • Antrieb 
    2wd
  • Kraftstoff 
    Diesel

Beschreibung

Zustand

Hier handelt es sich um einen absoluten Alltagsklassiker in traumhaftem Zustand!

Nur um einige Highlights hervorzuheben:
Erstbesitz: Mercedes-Benz Mannheim, Sonderlackierung, original Kilometerstand, deutsches Fahrzeug, umfangreiche Dokumentation,
original Wartungsheft vom Ersten bis zum heutigen Tag gepflegt, Schiebedach, H-Kennzeichen (191,00€ Steuer), TÜV neu bis 04/2022, uvw.

Dieses Modell wird in der Allgemeinheit auch als „unkaputtbar“ bezeichnet.
Heute findet man die Fahrzeuge oft in östlichen und südlichen Ländern mit extrem hohen Kilometerständen mit 500.000 bis sogar über 1.000.000 Kilometer.
Die Technik dieser Fahrzeuge ist noch leicht zu verstehen, ohne große Elektronik und die Ersatzteile sind günstig.
Vor ca. 10.000km wurde die komplette Bremsanlage vorne und hinten erneuert, sowie die Stoßdämpfer und der Lenkungsdämpfer.
So können Sie bei diesem originalen Kilometerstand sorglos einsteigen und die Fahrt bei Sonnenschein unter dem großen Schiebedach genießen.

Das Fahrzeug befindet sich größtenteils im Originalzustand.
Wie alle 123er Modelle gibt es einige typische Roststellen, welche sich an dem Bugblech der vorderen Stoßstange und den hinteren Radläufen, sowie der Heckklappe befinden. Die Stoßstangen weißen keinerlei Rost auf, jedoch hatten die hinteren Radläufe, sowie die Heckklappe einige unschöne stellen.
Daher wurden diese zwei „Schwachpunkte“ behoben und restauriert und deshalb wurde das Fahrzeug unterhalb der Zierleisten rundum
neu lackiert, der Lack oberhalb ist noch original und in sehr gutem Zustand, ebenso wie die originale
Innenausstattung. Es mussten keine Bleche ersetzt werden.

Insgesamt hat das Fahrzeug 3 Besitzer. Erstbesitzer war Mercedes-Benz Mannheim.
Noch im ersten Jahr wurde das Fahrzeug verkauft an einen Werkstattbesitzer, der das Fahrzeug bis 2010 besaß.
Dieser verkaufte das Fahrzeug nach fast 20 Jahren an den heutigen Besitzer, einen Spezialist und Sammler
verschiedenster Porschemodelle.

Die Mercedes-Benz Niederlassung Mannheim gab sich bei der Konfiguration große Mühe. So handelt es sich bei der Lackierung
um eine Sonderfarbe in „Goldbraun (476)“.
Die Innenausstattung (Stoff und Kunstleder) wählte er in der Farbe „Dattel (034)“.
Damals zählte zur Sonderausstattung gegen Aufpreis noch:
– eine klappbare Armlehne vorn (570)
– Handschuhkastenschloss (542)
– Kopfstützen Fond 2-fach (430)
– Schiebedach mechanisch (411)
– Becker Europa Kurier LMKU mit integriertem Verkehrsfunk-Decoder (257)
– Wärmedämmendes Glas rundum mit heizbarer Heckscheibe ESG (591)
– Zentralverriegelung (466)
– Leichtmetallräder 5-fach (inkl. Ersatzrad) (640)
– Lederlenkrad

Ab Werk war damals schon:
– Servolenkung
– Niveauregulierung
– Batterie mit größerer Kapazität
– Außenspiegel rechts von innen einstellbar
– Fondbeleuchtung und Türkontakt Fondtüren
– Nebelscheinwerfer und -rückleuchte

Die Baureihe 123 ist sozusagen der Vorläufer der heutigen E-Klasse.
Er war absoluter Pionier in Sachen Fahrzeugsicherheit und einer der ersten Kombis in
dieser Klasse von Mercedes-Benz mit einem Turbodiesel.
Motoren wurden selbstverständlich als Diesel- und Benzin-Variante angeboten.
Die wählbaren TD-Dieselmotoren waren 240 TD, 300 TD und 300 TD Turbodiesel.

Im originalen Prospekt wurde folgendes zum 300TD beschrieben:

„Der Mercedes T. Perfektion im Detail.
Der Komfort des Mercedes T ist das Ergebnis wissenschaftlich erforschter
Zusammenhänge beim Fahren.
Hunderte aufeinander abgestimmte Einzelkonstruktionen ermöglichen
schnelles Agieren und Reagieren – ohne Anstrengung.
Jedes Bedienungselement befindet sich exakt dort, wo es schnelles
Agieren und Reagieren ermöglicht.
Zum Beispiel der Kombinationsschalter am Lenkrad, der folgende Funktionen
in sich vereint:
Scheibenwischen (zwei Geschwindigkeiten und Intervall), Scheibenwaschen, Auf- und Abblenden, Lichthupe und Blinken.
Alle Funktionen sind einfach bedienbar, ohne die Hand vom Lenkrad und den Blick von der Straße nehmen zu müssen.
Dachpfosten und Dachrahmen bilden eine überrolltest Einheit.
Die Sonnenblenden sind versenkt angeordnet.

Im Kundenauftrag. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
--------------------------------------------------------------------------------
This is an absolute everyday classic in fantastic condition!

Just to highlight a few highlights:
First ownership: Mercedes-Benz Mannheim, special paintwork, original mileage, German vehicle, extensive documentation,
Original maintenance booklet maintained from the first to the present day, sunroof, H license plate (€ 191.00 tax), TÜV new until 04/2022, and much more.

This model is commonly referred to as “unbreakable”.
Today the vehicles are often found in eastern and southern countries with extremely high mileage with 500,000 to even over 1,000,000 kilometers.
The technology of these vehicles is still easy to understand, without large electronics and the spare parts are cheap.
The complete front and rear brake system, as well as the shock absorbers and the steering damper, were replaced about 10,000 km ago.
So you can get into the car at this original mileage and ride in the sunshine enjoy under the large sunroof.

The vehicle is largely in its original condition.
Like all 123 models, there are some typical rust spots, which are located on the front bumper and rear wheel arches, as well as the tailgate. The bumpers do not show any rust, but the rear wheel arches and the tailgate had some unsightly spots.
Therefore, these two “weak points” have been remedied and restored and therefore the vehicle was underneath the trim strips all around
repainted, the paint above is still original and in very good condition, as is the original interior. No sheets had to be replaced.

The vehicle has a total of 3 owners. The first owner was Mercedes-Benz Mannheim.
In the first year the vehicle was sold to a workshop owner who owned the vehicle until 2010.
This sold the vehicle to the current owner, a specialist and collector, after almost 20 years various Porsche models.

The Mercedes-Benz Mannheim branch put a lot of effort into the configuration. This is the way of painting
a special color in “golden brown (476)”.
He chose the interior (fabric and synthetic leather) in the color “Date (034)”.
Back then, the additional equipment included:
– a folding armrest at the front (570)
– glove box lock (542)
– Rear headrests, double (430)
– Mechanical sunroof (411)
– Becker Europa Kurier LMKU with integrated traffic radio decoder (257)
– All-round heat-insulating glass with heatable rear window ESG (591)
– central locking (466)
– 5-light alloy wheels (including spare wheel) (640)
– Leather steering wheel

Back then the factory was:
– Power steering
– Level regulation
– Large capacity battery
– Outside mirror adjustable on the right from the inside
– Rear lighting and door contact for rear doors
– Fog lights and rear lights

The 123 series is, so to speak, the forerunner of today’s E-Class.
He was an absolute pioneer in vehicle safety and one of the first station wagons in this class from Mercedes-Benz with a turbo diesel.
Of course, engines were offered as diesel and petrol variants.
The selectable TD diesel engines were 240 TD, 300 TD and 300 TD turbodiesel.

In the original brochure the following was described for the 300TD:

“The Mercedes T. Perfection in detail.
The comfort of the Mercedes T is the result of scientifically researched
Connections when driving.
Hundreds of coordinated individual designs allow act and react quickly – without effort.
Every control element is exactly where it is fast act and react.
For example the combination switch on the steering wheel, the following functions
united in:
Windshield wiping (two speeds and interval), windshield washer, fade in and out, flasher and flashing.
All functions are easy to use, without having to take your hands off the steering wheel and the having to take a look from the street.
Roof posts and roof frames form a rollover test unit.
The sun visors are recessed.

In the client’s order. Errors and changes excepted.