1980 Lotus Esprit

John Player Special Edition

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    1980
  • Kilometerstand 
    3 663 km / 2 277 mi
  • Automobiltyp 
    Coupé
  • Referenznummer 
    K0058
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Originalzustand
  • Markenfarbe außen 
    JPS Livery Black/Gold
  • Innenfarbe 
    Schwarz
  • Zahl der Sitze 
    2
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Schwarz
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    158 PS / 117 kW / 156 BHP
  • Antrieb 
    Zweirad
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

The Lotus Esprit was unveiled at the Paris Motor Show in 1975 and has continued to evolve over the years, influenced by the pencils of the three highly respected designers Giugiaro, Peter Stevens and Julian Thomson. Originally it was supposed to be called 'Kiwi', but eventually it followed the lotus tradition of each model name, starting with the letters 'E' and 'Esprit' was the result.

In 1978 they had commemorated the success of the Lotus 79 and the World Championship for Mario Andretti by finishing 147 S2 Esprits in the distinctive Black and Gold look of cigarette manufacturer and racing sponsor John Player Specials.

For the exterior of the Lotus Esprit JPS S2, built in this form between 1976 and 1988, Lotus consulted design legend Giorgetto Giugiaro. Among other things, Giugiaro had made a name for himself with the design of the Maserati Ghibli. The Lotus Esprit follows the mid-engine design and, with its clear lines and sharp edges, evokes memories of contemporary sports cars such as the Lamborghini Silhouette or Porsche 914.

This Esprit originally carried the number 17 and was later rewritten to number 84. The vehicle is available in a very beautiful overall condition and very original. Its available in our showroom in Isernhagen, Germany.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Lotus Esprit wurde 1975 auf dem Pariser Autosalon vorgestellt und entwickelte sich regelmäßig weiter, wobei seine Form im Laufe der Jahre von den Bleistiften der drei sehr angesehenen Designer Giugiaro, Peter Stevens und Julian Thomson beeinflusst wurde. Ursprünglich sollte es'Kiwi' heißen, aber schließlich folgte es der Lotus-Tradition jedes Modellnamens, beginnend mit dem Buchstaben'E' und'Esprit' war das Ergebnis.

1978 hatten sie dem Erfolg des Lotus 79 und der Weltmeisterschaft für Mario Andretti gedacht, indem sie 147 S2 Esprits in den unverwechselbaren Black and Gold Look des Zigarettenherstellers und Rennsport-Sponsors John Player Specials fertig gestellt hatten.

Für das Äußere des in dieser Form von 1976 bis 1988 gebauten Lotus Esprit JPS S2 zog Lotus damals Design-Legende Giorgetto Giugiaro zu Rate. Giugiaro hatte sich unter anderem mit der Gestaltung des Maserati Ghibli einen Namen gemacht. Der Lotus Esprit folgt der Mittelmotor-Bauweise und weckt mit seinen klaren Linien und scharfen Kanten Erinnerungen an zeitgenössische Sportwagen wie dem Lamborghini Silhouette oder Porsche 914.

Dieser Esprit hat ursprünglich die Nummer 17 getragen und wurde später auf Nummer 84 umgeschrieben. Das Fahrzeug steht in einem sehr schönem gesamtzustand und insgesamt sehr original bei uns im Showroom in Isernhagen zur Besichtigung zur Verfügung .

Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten.