1976 Lamborghini Countach

LP400 Periscopio

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    2/1976
  • Kilometerstand 
    32 842 km / 20 408 mi
  • Automobiltyp 
    Coupé
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Originalzustand
  • Markenfarbe außen 
    Oro Metallizzato Longchamp
  • Innenfarbe 
    Beige
  • Markenfarbe innen 
    Senape
  • Innenausstattung 
    Leder
  • Anzahl der Türen 
    3
  • Zahl der Sitze 
    2
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Gold
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    375 PS / 276 kW / 370 BHP
  • Antrieb 
    Zweirad
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

Chassis Nummer 1120176 wurde im Januar 1976 gebaut und in der Farbkombination Oro Metallizzato Longchamp mit Senape Interieur fertiggestellt. Von vermutlich sieben Fahrzeugen, welche in dieser Farbe ausgeliefert wurden, gehen diverse Historiker davon aus, dass alle anderen verunfallt oder umlackiert sind. Chassis #1120176 wäre damit der einzige verbliebene in dieser Außenfarbe.

Der erste Besitzer, Jean Duquesne, ein damals bekannter Autoenthusiast besaß zu der Zeit bereits einen Ferrari Daytona, Iso Grifo und einen Lamborghini Miura. Seinen Countach erwarb er im Austausch mit einem weiteren LP400, welchen er mit 9.100km Inzahlung gab.

Am 20 Spetmeber 1989 wurde die gesamte „Palais de l’Automobile“ collection versteigert. Der neue Eigentümer, Francois Besson, entschied sich für eine Durchsicht und Service bei Edmond Ciclet’s Parisian Garage. Die handgeschriebene Zulassung mit der Nummer 2470 TP 06 ist auf einem Contemporary Foto zu erkennen. Ciclet war auch von dem gesamten Zustand des Fahrzeuges positiv überrascht und empfahl nur kleinere Arbeiten an dem Wagen.

Genau ein Jahr später, bekam der Wagen seine Zulassung in Paris mit der Nummer „777 JBH 75“ und das damalige Supercar war bis 2010 des Öfteren auf den Straßen in Paris zu bewundern. Der nächste Besitzer war Jaques Francois Joubert aus Versailles. Eine Kopie des Certifiacte d’Immatriculation belegt das Kennzeichen AT 352 DS.

Ein Händler entdeckte Chassis 1120176 auf dem Parkplatz der Rennstrecke Grand Sambuc in 2017 und konnte den Wagen tatsächlich erwerben um ihn dann an den letzten und insgesamt erst fünften Besitzer zu verkaufen.

Bis heute wurde dieser besondere und wunderbare LP400 nie vollständig restauriert. Kürzlich konnte Lamborghini Ikone und Spezialist, Valentino Balboni, für die Schaltkulisse ein genaueren Blick auf den Wagen werfen. Das Resume viel begeistert aus. Die sehr hohe Originalität und Qualität sind eher eine Seltenheit. Rahmen, Motor und Getriebnummer stimmen komplett überein. Interieur und viele Details sind noch heute komplett original. Technisch ist der Wagen auf sehr hohem Niveau. Eine Testfahrt von Balboni hat nochmal verdeutlicht fein die Vergaser eingestellt sind. Der Motor läuft wunderbar kraftvoll und weich. Das Getriebe schaltet tadellos.

Insgesamt ist Chassis 1120716 als LP400 Periscopio mit 152 gebauten Fahrzeugen in seiner Urform bereits ein begehrtes Sammlerobjekt und eine Ikone, wenn nicht die Ikone aus Santa Agata. Als wahrscheinlich einzig überlebender LP400 in Oro Metallizzato Longchamp besitzt dieser Countach nochmal eine weitere Sonderstellung. Dieser Wagen ist zweifellos eine Aufwertung für jede fundierte Sammlung. In welchem Fahrzeug ist der Flair, Glamour und Night Fever der 70s besser zu spüren!?