1968 Fiat Dino

2.0 Spider

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    2/1968
  • Kilometerstand 
    6 800 km / 4 226 mi
  • Automobiltyp 
    Cabriolet / Roadster
  • Chassisnummer 
    135AS0000040
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Restauriert
  • Innenfarbe 
    Schwarz
  • Anzahl der Türen 
    2
  • Zahl der Sitze 
    4
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Rot
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    160 PS / 118 kW / 158 BHP
  • Antrieb 
    Zweirad
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

Dieser seltene FIAT Dino 2.0 l hat seine Existenz der Kooperation zwischen FIAT und Ferrari zu verdanken. Um nicht in der Prototypenklasse bei Rennen starten zu müssen, musste laut Reglement ein Motor verwendet werden, der jährlich mindestens 500 mal gebaut und in einem Serienfahrzeug verbaut wurde. Da Ferrari diese Vorgabe nie und nimmer hätte alleine stemmen können, aber unbedingt an der Formel 2 teilnehmen wollte, suchte Enzo Ferrari das Gespräch mit Giovanni Angnelli und man einigte sich, dass FIAT einen Sportwagen kreiert, der in der Lage ist diese Stückzahlen zu erfüllen. Dies war die Geburtsstunde des FIAT Dino 2.0, welcher von Pininfarina designt wurde. Der 2.0 l Aluminiummotor (der 2.4 l hatte später einen Graugussmotor), mit 1988 ccm Hubraum und 118 KW/160PS bei 7.200 U/min, wird von 3 Weber Doppelvergasern gefüttert und wer einmal gehört hat wie die schön schlürfen, der vergisst dieses Geräusch, bei dem er Gänsehaut bekam, sicherlich nicht mehr. Natürlich hatte er auch 1968 schon ein 5 Gang Getriebe und lässt sich auch sehr sportlich fahren – viel Konkurrenz hatte er zu seiner Zeit nicht. Es gab nur wenige Fahrzeuge, die so atemberauschend aussahen, praktisch waren und auch noch Dampf hatten. Der von uns angebotene DINO ist ein recht frühes Exemplar (Erstzulassungsdatum 01.02.1968), was man anhand der Fahrgestellnummer „135AS0000040“ (der 40. Gebaute) leicht erkennen kann. Der Wagen hat eine Lederinnenausstattung (kein Kunststoff) und einen zeitgenössischen Radio von Becker Modell Europa. Es handelt sich hier um eine aufwändige deutsche Vollrestauration, so dass der neue Besitzer sicherlich lange viel Freude mit dem Oldtimer haben wird. Seit der Restauration ist der Wagen nur 6800 km pfleglich bewegt worden. Im Kundenauftrag