1996 Ferrari 550

Maranello - Dealer Maintained

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    1996
  • Kilometerstand 
    69 430 km / 43 142 mi
  • Automobiltyp 
    Coupé
  • Elektrische Fensterheber
    Ja
    Klimaanlage
    Ja
    Airbags
    Ja
    ABS
    Ja
    ESP
    Ja
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Gebraucht
  • Innenfarbe 
    Schwarz
  • Innenausstattung 
    Leder
  • Anzahl der Türen 
    2
  • Zahl der Sitze 
    2
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Schwarz
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    486 PS / 358 kW / 480 BHP
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

-
- German below -

At the beginning of the 1990s, a few hyper-enthusiastic Ferrari men had had enough of the mid-engine predecessors. This concept had ruled for 23 years, and it was time for something new, for something groundbreaking. How do you do that? Right, you make a classic Ferrari, and that contains a few ingredients. Back to the roots, cast in a modern mould.

You start with a coachwork designed by Pininfarina, with execution by the popular Scaglietti, and you let the horse rise by 485 companions. Given the rich spirit of the times, you give the car a less pronounced, but more sloping look than its predecessors, with a slightly more sophisticated touring look. Contrary to the history of Ferrari, there are plenty of options available from this model. Halfway through the nineties, the masterpiece was completed; the 550 Maranello made its entrance at the Nurburgring. Everyone was ready, the fastest production car in the world was born and later turned out to be an absolute classic; the very last fully manual Ferrari. The Ferrari 550 Maranello.

Our car was originally delivered in German, and came via the 2nd owner to the current owner; a young entrepreneur with a special punctual passion for cars. The car has never seen a drizzle of rain or winter, is dealer-maintained and has been heated in a garage. In the garage with car cover, seat cover and even steering cover, always perfectly polished.

A stereotype buyer for a 550 Maranello can be described; one has sumptuous chest hair that presents itself out of a perfect linen shirt, has been cared for down to the last detail with just a little bit of charming grey hair, but loves a little exhaust air as 'natural odor'. A Maranello in this colour combination needs a little bit of mystical appearance to go with it. That's why the first owner in the Netherlands was also the best-known lawyer in the country, went with young blond women, and always dressed extravagantly and with a very fine dress.

The nice thing about this Ferrari is that it is the last 'rari' that could only be manually shifted, as it should be. It is the perfect mix between a modern car, with the classic driving feel of Ferrari. There are plenty of options available and this one has them, and all has been done to this rare black-on-black gem; sticky buttons, polished to perfection, full maintenance, a thick tubistyle exhaust. See you soon?

--

Anfang der 1990er Jahre hatten ein paar hyper-begeisterte Ferrari-Männer genug von den Mittelmotor-Vorgängern. Dieses Konzept hatte 23 Jahre lang regiert, und es war Zeit für etwas Neues, für etwas Bahnbrechendes. Und wie macht man das? Richtig, man macht einen klassischen Ferrari, und der enthält ein paar Zutaten. Zurück zu den Wurzeln, gegossen in eine moderne Form.

Man beginnt mit einer von Pininfarina entworfenen Karosserie, mit der Ausführung durch den beliebten Scaglietti, und man lässt das Pferd von 485 Gefährten aufgehen. Dem reichen Zeitgeist entsprechend gibt man dem Wagen ein weniger ausgeprägtes, dafür aber schrägeres Aussehen als seinen Vorgängern, mit einem etwas anspruchsvolleren Touring-Look. Im Gegensatz zur Geschichte von Ferrari gibt es bei diesem Modell eine Vielzahl von Optionen. Mitte der neunziger Jahre war das Meisterwerk vollendet, der 550 Maranello hatte seinen Auftritt auf dem Nürburgring. Alle waren bereit, der schnellste Serienwagen der Welt war geboren und entpuppte sich später als absoluter Klassiker; der allerletzte voll manuelle Ferrari. Der Ferrari 550 Maranello.

Unser Auto wurde ursprünglich in Deutschland ausgeliefert und kam über den 2. Besitzer zum jetzigen Besitzer; ein junger Unternehmer mit einer besonderen, punktuellen Leidenschaft für Autos. Das Auto hat noch nie einen Nieselregen oder Winter gesehen, wurde vom Händler gewartet und stand in einer beheizten Garage. In der Garage mit Autoabdeckung, Sitzbezug und sogar Lenkradabdeckung, immer perfekt poliert.

Ein stereotyper Käufer für einen 550 Maranello lässt sich beschreiben; er hat üppiges Brusthaar, das sich aus einem perfekten Leinenhemd präsentiert, ist gepflegt bis ins letzte Detail mit ein wenig charmantem grauem Haar, liebt aber ein wenig Abluft als "natürlichen Geruch". Ein Maranello in dieser Farbkombination braucht ein bisschen mystische Ausstrahlung dazu. Deshalb war der erste Besitzer in den Niederlanden auch der bekannteste Anwalt des Landes, ging mit jungen blonden Frauen und kleidete sich immer extravagant und sehr fein.

Das Schöne an diesem Ferrari ist, dass er der letzte 'rari' ist, der nur manuell geschaltet werden konnte, wie es sich gehört. Es ist die perfekte Mischung zwischen einem modernen Auto, mit dem klassischen Fahrgefühl von Ferrari. Es gibt viele Optionen, und dieser hier hat sie, und alles wurde an diesem seltenen schwarz-auf-schwarzem Juwel gemacht; klebrige Knöpfe, poliert bis zur Perfektion, volle Wartung, ein dicker Auspuff im Röhrenstil. Sehen wir uns bald?