1967 Ferrari 330

GT 2+2 Serie II

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    1967
  • Automobiltyp 
    Coupé
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Gebraucht
  • Innenfarbe 
    Sonstige
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Beige
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Antrieb 
    Zweirad
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

Der Ferrari 330 GT 2+2 wurde 1963 als Nachfolger des kleineren Ferrari 250 GTE auf der Internationalen Automobilausstellung in Genf präsentiert und bis 1967 gebaut. In zwei Serien produziert, verfügte die erste Serie über Doppelscheinwerfer, die im Herbst 1965 mit dem Wechsel zur Serie 2 durch Einzelscheinwerfer ersetzt wurde.

Enzo Ferrari fuhr diesen Typ lange Zeit im Alltag. Die seltene weiße Lackierung verleiht dem Fahrzeug Sportlichkeit und Eleganz. Von außen wirkt er wie ein zweisitziger Sportwagen, im Inneren bietet er Reisekomfort für vier Personen. Dieser Ferrari 330 GT befindet sich in einem großartig erhaltenen Originalzustand. Seine Homogenität bzgl. der Produktionsnummern ist durch ein Zertifikat von Ferrari Classiche belegt. Nicht zuletzt besticht dieser atemberaubend schöne Wagen auch durch seine Schnelligkeit und großen Komfort!

The 330 GT 2+2 was introduced in January 1964. Pininfarina was once again entrusted with the styling, adopting of a four-headlamp frontal treatment that reflected the tastes of Ferrari?s most important export market, the USA.

The last 252 vehicles were delivered with single headlamps (Series II).

Enzo Ferrari himself chose this model for his daily driving activities. The white paint underlines the sportiness of this fabulous looking car. All production numbers are matching which is certified by Ferrari Classiche. There was no driving more comfortable and fast than with this car at the time.

Looking like a two-seater sports car at first sight this Ferrari convinces with its comfortable interior and well preserved original condition. A rare chance of investing into a still reasonable priced Ferrari.

LHD