1972 De Tomaso Pantera

GTS Group 3 -

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    1972
  • Kilometerstand 
    72 554 km / 45 083 mi
  • Automobiltyp 
    Coupé
  • Rennwagen 
    Ja
  • FIA-Papiere 
    Ja
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Restauriert
  • Innenfarbe 
    Schwarz
  • Anzahl der Türen 
    2
  • Zahl der Sitze 
    2
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Schwarz
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    350 PS / 258 kW / 346 BHP
  • Antrieb 
    Zweirad
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

- Group 3 homologation vehicle, first Group 3 Pantera of a total of 34 vehicles
- The only Group 3 Pantera assembled by hand in the factory
- Complete history, many historic races, three victories in the Italian sports car championship, including five appearances in the historic Giro d'Italia
- Completely restored, new racing engine, Recaro sports seats, Makrolon windows, 90 + 30 l tank, over € 170,000 invested
- Second engine included
- FIA HTP Pass Period H1 Class GTS27

Vehicle history:

On March 21, 1972 the "Auto Club Roma Italia" registered this Pantera Group 3 for the first time. The license plate assigned at the time was Roma KO 9227. This license plate is still at hand and comes with the vehicle. In 1973 the "Ital Atlantic Express" racing team took over the racing car for its driver Maurizio Micangeli, who raced it several times until 1975. In seven races in the Italian sports car championship this DeTomaso was able to achieve three victories, including in Magione and Vallelunga. In 1975 Marco Curti, alias Spiffero, bought the Group 3 Pantera and used it in several races, also in a race against Michele Mouton and Riccardo Patrese. In 1979 the racing career of this Pantera ended for a few years. In the mid-90s, after a factory restoration, the car took part in races again, like for example at the Le Mans Classic in 2002.
This DeTomaso was completely restored and prepared for the use in the historic motorsport. In addition to a new racing engine, over € 170,000 had been invested. The vehicle is ready for a new chapter in racing.
A racing car full of potential and with an impressive history.

- Homologationsfahrzeug Gruppe 3, erster Gruppe 3 Pantera von insgesamt 34 Fahrzeugen
- Einziger im Werk von Hand aufgebauter Gruppe 3 Pantera
- Komplette Historie, viele historische Renneinsätze, drei Siege bei der italienischen Sportwagen Meisterschaft, unter anderem fünf Einsätze beim historischen Giro d´ Italia
- Kompletter Neuaufbau, neuer Rennmotor, Sportsitze Recaro, Makrolon Scheiben, 90 + 30 l Tank, über 170.000 € investiert
- Zweiter Motor inklusive
- FIA HTP Pass Period H1 Class GTS27

Fahrzeughistorie:

Am 21.03.1972 ließ der „Auto Club Roma Italia“ diesen Pantera Gruppe 3 erstmals zu. Das damals zugeteilte Kennzeichen war Roma KO 9227. Bis heute gehört dieses Kennzeichen zum Fahrzeug. 1973 übernahm der Rennstall „Ital Atlantic Express“ den Rennwagen für seinen Fahrer Maurizio Micangeli, der ihn bis 1975 mehrfach einsetzte. Bei sieben Rennen in der italienischen Sportwagen Meisterschaft konnte er drei Siege erringen, u.a. in Magione und Vallelunga. 1975 erwarb Marco Curti alias Spiffero den Gruppe 3 Pantera und setzte ihn bei etlichen Rennen ein, mitunter gegen Michele Mouton und Riccardo Patrese. 1979 beendete der Pantera seine aktive Rennkarriere und startete nach einer Werksrestauration Mitte der 90er seine Laufbahn im historischen Rennsport. 2002 nahm er erstmals bei Le Mans Classic teil.
Dieser DeTomaso wurde komplett neu aufgebaut und für den Einsatz im historischen Motorsport vorbereitet. Neben einem neuen Rennmotor wurden über 170.000 € investiert. Das Fahrzeug ist startklar für ein neues Rennsport Kapitel.
Ein Rennwagen voller Potential und mit beeindruckender Geschichte.