1971 Citroen SM

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    1/1971
  • Kilometerstand 
    136 673 km / 84 925 mi
  • Automobiltyp 
    Coupé
  • Elektrische Fensterheber
    Ja
  • Zustand 
    Used
  • Innenfarbe 
    Brown
  • Innenausstattung 
    Leather
  • Anzahl der Türen 
    2
  • Zahl der Sitze 
    4
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Silver
  • Getriebe 
    Manual
  • Leistung 
    170 BHP / 173 PS / 127 kW
  • Antrieb 
    2wd
  • Kraftstoff 
    Petrol

Beschreibung

- German below -

- It's not about the arrival, it's about the journey. - Lemon

In 1966 Citroen commissioned Robert Opron to create a stylish, comfortable car for long distances. In 1968 Citroen took over the fountain of Neptune in Maggiore; Maserati.
Maserati. Why? Because of the extremely reliable... uh... fast engines! The engine of the Maserati Merak was tuned so that the torque was mainly present at the bottom, which made it incredibly comfortable to fly.
And especially that last one, they took it very seriously. She fitted the Citroen SM with a 90 litre petrol tank and thanks to her drop-shaped design and few air intakes her Cw-value came to just 0.26. The Veyron is at 0.36, for your reference.

The SM was way ahead of its time. Citroen introduced the speed-dependent power steering, carbon/glass fibre composite wheels and the distant precursor of a (good) rain sensor. Also the comfort in the Citroen was impressive, functioning with the hydropneumatic level control. This system also controls the braking system. In the beginning we had to get used to the 'mushroom seat' as a brake pedal, we sat with our nose against the windscreen. But; you get used to it! That made it the most powerful and safest braking system of its time!

Ours is of course a bit extra special. Its dark grey/blue colour gives the SM just enough body. The dark brown leather interior, which has been partly renewed, fits in beautifully with this. The maintenance history is partly present and she always slept on a heated floor with her last owner. Jay Leno, Bill Wyman, Carlos Santana preceded you. You belong in that list too, don't you think?

-

- Es geht nicht um die Ankunft, es geht um die Reise. - Zitrone

1966 beauftragte Citroen Robert Opron mit der Entwicklung eines stilvollen, komfortablen Autos für lange Strecken. 1968 übernahm Citroen den Neptunbrunnen in Maggiore; Maserati.
Maserati. Warum? Wegen der extrem zuverlässigen... äh... schnelle Motoren! Der Motor des Maserati Merak wurde so abgestimmt, dass das Drehmoment hauptsächlich im unteren Bereich vorhanden ist, wodurch er unglaublich komfortabel zu fliegen ist.
Und besonders den letzten haben sie sehr ernst genommen. Sie stattete den Citroen SM mit einem 90-Liter-Benzintank aus und dank ihrer tropfenförmigen Bauweise und wenigen Lufteinlässen lag ihr Cw-Wert bei nur 0,26. Der Veyron liegt bei 0,36, zu Ihrer Information.

Die SM war ihrer Zeit weit voraus. Citroen führte die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung, Carbon/Glasfaser-Verbundräder und den entfernten Vorläufer eines (guten) Regensensors ein. Beeindruckend war auch der Komfort im Citroen, der mit der hydropneumatischen Niveauregulierung funktioniert. Dieses System steuert auch das Bremssystem. Am Anfang mussten wir uns an den 'Pilzsitz' als Bremspedal gewöhnen, wir saßen mit der Nase an der Windschutzscheibe. Aber; man gewöhnt sich daran! Das machte es zum leistungsstärksten und sichersten Bremssystem seiner Zeit!

Unseres ist natürlich etwas ganz Besonderes. Seine dunkelgrau/blaue Farbe verleiht dem SM gerade genug Körper. Dazu passt die dunkelbraune Lederinnenausstattung, die teilweise erneuert wurde, wunderbar. Die Instandhaltungsgeschichte ist teilweise vorhanden, und sie schlief mit ihrem letzten Besitzer immer auf einem beheizten Fußboden. Jay Leno, Bill Wyman, Carlos Santana gingen Ihnen voraus. Sie gehören auch auf diese Liste, meinen Sie nicht?