2014 Chevrolet Corvette

C7 Convertible 6.2 Stingray

Zusammenfassung

  • Baujahr 
    2014
  • Kilometerstand 
    16 546 km / 10 282 mi
  • Automobiltyp 
    Cabriolet / Roadster
  • Elektrische Fensterheber
    Ja
    Klimaanlage
    Ja
    Airbags
    Ja
    ABS
    Ja
    ESP
    Ja
  • Lenkung 
    Links
  • Zustand 
    Gebraucht
  • Innenfarbe 
    Schwarz
  • Innenausstattung 
    Leder
  • Anzahl der Türen 
    2
  • Zahl der Sitze 
    2
  • Standort
  • Außenfarbe 
    Grau
  • Getriebe 
    Schaltgetriebe
  • Leistung 
    445 PS / 328 kW / 439 BHP
  • Kraftstoff 
    Benzin

Beschreibung

- German below -

If you've wanted a 'Vette' since you were a kid, you've waited long enough. -

Pfffff. Naaaa... Tsssss.... Pooh !!!! More vocabulary was not available when she was driven off the trailer at our Clubhuys... A very thick 6.2 litre V8 'small block' with about 466 HP, 610 nm of torque, open roof and a manual 7-speed. Do we need to say more?

Because the C6 was actually a C5 with 'a new coat', the C7 Vette was very much looked forward to. A child of GMC who only took over two parts from his predecessor. The completely new aluminium chassis provided an American that could finally turn corners, an interior that was finally not made of the type of plastic that we in the EU don't even want our lunchbox made of, and last but not least, an optional manual! (Up yours, Ferrari...)

Under the slogan; stealing things well instead of inventing them badly, Corvette looked at Nissan. They had SynchroRev, which brought it up to the right revs for the next gear or when driving off. This saves a lot of clutch, especially for their average target group... But, this also works fine on a roaring small block V8, just before that little tunnel... You get the picture. Rev-Matching enabled!

Thanks to Greta we now pay three times the amount for the Vette in the Netherlands compared to the price in the USA. Fortunately, with a few kilometres and a few years she is a lot friendlier to the wallet. And then the colour composition; Shadow Grey Metallic, yellow brakes, black accents and four chrome trumpets... A Ferrari killer for a third of the price! Will we see you soon?

--

If you've wanted a 'Vette' since you were a kid, you've waited long enough. -

Pfffff. Naaaaaa... Tsssss.... Puh !!!! Mehr Vokabeln standen nicht zur Verfügung, als sie in unserem Clubhuys aus dem Wohnwagen gefahren wurde... Ein sehr dicker 6,2-Liter-V8-'Small Block' mit ca. 466 PS, 610 nm Drehmoment, offenem Dach und einem manuellen 7-Gang-Getriebe. Müssen wir noch mehr sagen?

Da der C6 eigentlich ein C5 mit 'neuem Anstrich' war, freute man sich sehr auf die C7-Vette. Ein Kind von GMC, das nur zwei Teile von seinem Vorgänger übernommen hat. Das völlig neue Aluminium-Chassis sorgte für einen Amerikaner, der endlich die Kurve kriegte, für ein Interieur, das endlich nicht aus dem Kunststoff bestand, aus dem wir in der EU nicht einmal unsere Lunchbox haben wollen, und nicht zuletzt für eine optionale Bedienungsanleitung! (Sie können mich mal, Ferrari...)

Unter dem Motto: Gut stehlen statt schlecht erfinden, schaute Corvette auf Nissan. Sie hatte SynchroRev, die sie für den nächsten Gang oder beim Anfahren auf die richtige Drehzahl brachte. Das spart eine Menge Kupplung, besonders für ihre durchschnittliche Zielgruppe... Aber, das funktioniert auch gut bei einem brüllenden kleinen Block V8, kurz vor diesem kleinen Tunnel... Sie verstehen schon. Rev-Matching aktiviert!

Dank Greta zahlen wir jetzt für die Vette in den Niederlanden dreimal so viel wie in den USA. Glücklicherweise ist sie mit ein paar Kilometern und ein paar Jahren um einiges günstiger für den Geldbeutel. Und dann die Farbkomposition; Shadow Grey Metallic, gelbe Bremsen, schwarze Akzente und vier verchromte Trompeten... Ein Ferrari-Killer für ein Drittel des Preises! Sehen wir Sie bald wieder?