Wrenchmonkees BMW R100 RT: Danish Dynamite

Wrenchmonkees BMW R100 RT: Danish Dynamite

Während Custom-Bikes normalerweise ein wohlbehütetes Dasein in Garagen pflegen und nur bei schönem Wetter ausgefahren werden, ist die BMW R100 RT des dänischen Motorradspezialisten Wrenchmonkees für den gänzlich groben Off-Road-Einsatz geschaffen worden.

Seit 2007 werden bei Wrenchmonkees in Kopenhagen Custom-Bikes der Sonderklasse gefertigt. Mit großer Begeisterung gingen die Dänen ihr jüngstes Motorrad-Projekt an. Ein in Mauretanien lebender Franzose orderte ein geländegängiges Motorrad, welches die schlechten Pisten Westafrikas nichts anhaben können. Zudem sollte das Bike auch über eine simple Technik verfügen, damit kleinere Reparaturen auch selbst ausgeführt werden können. Die Wahl viel auf die für ihre Robustheit und Zuverlässigkeit bekannten Zweiventiler-BMW-R100-RT.

Wrenchmonkees BMW R100 RT: Danish Dynamite Wrenchmonkees BMW R100 RT: Danish Dynamite Wrenchmonkees BMW R100 RT: Danish Dynamite

Bei der Gestaltung des Motorrades ließ der Auftraggeber den Jungs von Wrenchmonkees absolut freie Hand. Als Basis diente den Mechanikern eine völlig heruntergekommene R100 RT aus Dänemark, die vollständig zerlegt und mit neuen Teilen im Wrenchmonkees-Stil wiederaufgebaut wurde. Ein neuer, schlichter Rahmen und die verkürzte Rückbank lassen den mächtigen Tank noch prominenter erscheinen. Sowohl vorne als auch hinten wurden neue 18-Zoll-Speichenräder verbaut, die mit griffigen Geländepneus, selbst auf schlechtesten Pisten genug Grip bieten. Vorne montierten die „Schraubschlüssel-Affen“ neue, extralange Bitubo-Stoßdämpfer, um selbst härteste Stöße abzufedern.

Nach der Fitness- und Schlankheitskur ist Wrenchmonkees-BMW-R100-RT bereit für Mauretaniens raue Pisten. Nebenbei haben die dänischen Motorradfreaks bewiesen, das auch Custom-Bikes durchaus einen praktischen und durablen Nutzen haben. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wrenchmonkees.com.

Wrenchmonkees BMW R100 RT: Danish Dynamite Wrenchmonkees BMW R100 RT: Danish Dynamite

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Wrenchmonkees