Weltweit erster McLaren-Showroom in London eröffnet

In diesen Tagen eröffnet am One Hyde Park in London das Hauptquartier der weltweiten McLaren-Vertragshändler. Doch pünktlich zur Eröffnung ist der begehrenswerte McLaren MP4-12C bereits ausverkauft.

Mit der Showroom-Eröffnung in London wurde nun der Grundstein für den Aufbau eines weltweiten Händlernetzwerks von insgesamt 35 Vertretungen in 19 verschiedenen Ländern gelegt. Sukzessive werden in den kommenden Monaten weitere Verkaufsräume eröffnen, in Großbritannien etwa folgen noch Manchester (30. Juni) und Birmingham (5. Juli). Und auch Deutschland wird als einer der Kernmärkte eine starke Händlerpräsenz erhalten – mit McLaren Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und München. Europaweit sollen noch in diesem Jahr Vertretungen in Belgien, Frankreich, Italien, Spanien und der Schweiz (Schmohl AG) eröffnen. Allein zehn Vertretungen sind für Nordamerika geplant, darunter Chicago, Dallas, Los Angeles, New York, Miami, Newport Beach (Orange County, Kalifornien), Philadelphia, San Francisco, Tampa and Toronto.

Die Verkaufsräume sind teilweise bereits eingerichtet, doch die Händler werden ihre Neukunden erst einmal vertrösten müssen. Denn die für dieses Jahr geplante Gesamtproduktion von 1.000 McLaren MP4-12C ist bereits vergriffen. Bleibt es bei einer Jahresproduktion von 1.000 Einheiten, ist der MP4-12C sogar für die nächsten drei Jahre ausverkauft, das jedenfalls berichtet Autoblog. Wenn das McLaren-Modellprogramm komplett ist, sollen einmal rund 4.000 Fahrzeuge im englischen Woking vom Band rollen. Ob diese Anzahl auch die Produktionssteigerung des MP4-12C berücksichtigt oder McLaren die große Nachfrage mit weiteren Modellen befriedigen will, bleibt abzuwarten.


Lesen Sie in der englischen Ausgabe von Classic Driver einen ausführlichen Artikel über unseren ersten Straßentest mit dem McLaren MP4-12C. Weitere Informationen finden Sie unter McLaren.com.

Text: Jan Richter
Fotos, Video: McLaren