Webasto Light Concept: Statt Heizung

Auf dem 78. Auto-Salon in Genf stellt die sonst eher für mobile Heizkörper bekannte Marke Webasto mit dem Light Concept eine neue Dachkategorie im Cabrio Bereich vor. Speziell zu diesem Zweck ließ das Unternehmen eine eigene Konzeptstudie entwerfen, deren Design sich an den Formen italienischer Roadster orientiert.

Das neuartige Dachsystem ist ein so genanntes Hybrid Top - eine Kombination aus Stoffdach und Hardtop. Das Leichtverdeck kommt mit einem Gesamtgewicht von rund 14 Kilogramm aus. Dies ermöglicht eine Kombination von Leichtbauteilen aus Polyurethan und Polycarbonat. Das geöffnete Dach liegt auf dem Heckbereich auf und fügt sich in die umgebenden Flächen ein. Dadurch benötigt das Dach keinen Platz mehr im Wageninneren, sodass das Kofferraumvolumen nicht beeinträchtigt wird.

Webasto Light Concept: Statt HeizungWebasto Light Concept: Statt Heizung

Damit sich das Dach einfach per Hand öffnen lässt, wurde die gesamte Unterkonstruktion aus einem einzigen Stück gefertigt. Dieses Verfahren sorgt ebenfalls für mehr Stabilität des variablen Verdecks. Auch ein möglicher elektromechanischer Öffnungsmechanismus wurde bereits entwickelt.

Text: Classic Driver
Fotos: Webasto



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!