VW Phaeton Lounge in Dubai

Auf der Dubai Motor Show zeigte die Volkswagen-Abteilung Individual seine Interpretation einer mobilen Luxus-Lounge. Der Phaeton Lounge vereint insgesamt drei Phaetonkarosserien auf einer Gesamtlänge von 6,8 Metern. Die zusätzlichen 1,80 Meter – im Vergleich zu Serienversion – kommen allein der Lounge im Fond zugute, die ihren Passagieren nicht nur ausreichend Beinfreiheit, sondern auch ein umfassendes Entertainment-Programm bietet.

Im Innenraum des Phaeton Lounge bietet Volkswagen Individual alles, was das verwöhnte Herz begehrt: Angefangen beim edlen Design, findet sich eine Kombination aus dunklem und hellem Leder sowie offenporigem Eichenholz, das in dieser Form normalerweise nur im Schiffsbau zum Einsatz kommt. Reichlich Platz bietet der Fond des Phaeton für vier Passagiere, die sich auf individuell einstellbaren Einzelsitzen niederlassen. Auf Wunsch kann der Fahrerraum durch eine Trennwand von der Lounge abgeschottet werden, wobei die Kommunikation zwischen Fahrer und Passagier dank Gegensprechanlage stets möglich ist. Der Fahrer kann zudem eine Außensprechanlage nutzen.

VW Phaeton Lounge in DubaiVW Phaeton Lounge in Dubai

Das „loungige“ Ambiente erzeugt – neben der Materialgestaltung – ein farbenfrohes Beleuchtungskonzept. Hiefür wurde in die Mittelkonsole eine Fußbodenbeleuchtung integriert, mit der sich der Innenraum in allen Farben des RGB-Spektrums bestrahlen lässt. Und auch die Gläserhalter lassen sich in der ausgewählten Farbe beleuchten.

Zwischen den beiden hinteren Sitzen des Fonds ist ein Kühlschrank untergebracht; eine ausfahrbare Minibar in der Mittelkonsole bietet zusätzlich Platz für Getränke. Die Champagnergläser befinden sich in einem Extrafach, ebenso wie ein Humidor aus Eichen- und Zedernholz.

VW Phaeton Lounge in DubaiVW Phaeton Lounge in Dubai

Das multimediale Entertainment-Programm umfasst zwei 17-Zoll-Monitore, die per Knopfdruck aus dem Dachhimmel hervorklappen, zwei separate DVD-Player sowie ein hochwertiges Soundsystem inklusive Kopfhörer. Zum Arbeiten bietet der Phaeton Lounge pro Sitzplatz einen ausklappbaren Holztisch. Tastatur und Maus sind via Bluetooth mit dem im Kofferraum fest integrierten PC verbunden. Eine USB-Schnittstelle in der Mittelkonsole bietet die Möglichkeit, auf externe Daten – beispielsweise auf einem mitgebrachten Laptop – zuzugreifen. Über UMTS können sich die Fahrzeuginsassen zudem ins Internet einwählen.

Trotz serienreifer Ausarbeitung bleibt der Phaeton Lounge ein Showcar. Ob sich die solvente Dubaier Kundschaft mit dieser Tatsache zufrieden gibt, wird sich zeigen…

Text: Jan Richter
Foto: Volkswagen


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!