Volvo S80 – erstmals mit V8-Antrieb

Die Oberklasse bekommt in diesem Jahr Konkurrenz aus Schweden: Der facegeliftete Volvo S80 feiert auf dem Genfer Autosalon seine Premiere. Sein frisches Design und das erstmals in einer Volvo-Limousine erhältliche, mit Allradantrieb kombinierte V8-Triebwerk versprechen Wettbewerbspotential im „Luxussegment“.

Innovationen birgt der Volvo unter seiner markant-eleganten Karosserie auch im Bereich der Sicherheitstechnologie: Als erster Volvo wurde der S80 mit einem Abstandsregelsystem ausgestattet, das den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug regelt und mit dem Bremsassistenten drohende Kollisionen vermeiden kann. Zur aktiven Sicherheit tragen außerdem die optionalen Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht sowie die so genannte PCC-Fernbedienung (Personal Car Communicator), mit welcher der Fahrer von außerhalb einen Sicherheitscheck durchführen kann. Aus der Entfernung lässt sich so beispielsweise abfragen, ob der Wagen verschlossen oder das Alarmsystem aktiviert ist. Über einen Herzschlagsensor im Fahrzeug erkennt und meldet das System außerdem, ob sich eine Person im Innenraum befindet.

Der im XC90 eingeführte V8-Motor kommt nun auch als Topversion in der Limousine zum Einsatz und wird wie beim SUV mit einem permanenten Allradantrieb kombiniert. Der Achtzylinder leistet 315 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 440 Newtonmeter. Zur optionalen Ausrüstung dieser stärksten Ausführung zählt ein Aktiv-Fahrwerk – serienmäßig ist dagegen das Stabilitätsprogramm DSTC. Neben dem V8-Triebwerk debütiert im S80 ein neu entwickelter 3,2-Liter-Reihensechszylinder mit 238 PS und einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmetern, der durch seine kompakte Bauweiser mit den Abmessungen des Volvo-Fünfzylinders vergleichbar ist. Abgerundet wird das Motorenangebot von zwei Fünfzylinderversionen – einem 200 PS starken 2,5-Liter-Benziner (300 Nm) sowie ein Turbodiesel mit 185 PS und 400 Nm Drehmoment.

Im Innenraum des S80 ist es den Designern gelungen, eine einladende und dem Segment angemessene Atmosphäre zu kreieren. Dafür stehen, laut Volvo Designdirektor Steve Mattin, „verfeinerte Materialien und Farben sowie innovative, anwenderfreundliche Funktionen.“ Als besondere Zusatzausstattung preist Volvo sein Highend-Audiosystem „Premium Sound“ an, bei dem ein digitaler ICE-Verstärker von „Alpine“ in Kombination mit „Dolby Pro Logic II Surround“-Technologie und einem Lautsprechersystem des dänischen Hifi-Spezialisten „Dynaudio“ klangvollen Genuss bieten soll.

Text: Jan Richter
Fotos: Volvo


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!