Vollgas für „Vienna Autoshow 2004“

Von überaus positiven Rückmeldungen aus der Branche kann der österreichische Fachmesseveranstalter Reed Exhibitions Messe Wien berichten: Das moderne Konzept des Messe-Großereignisses „Vienna Autoshow“ – unterstützt von den österreichischen Automobilimporteuren – stößt seit der Ankündigung vor rund acht Wochen auf reges Interesse. Als Schauplatz fungiert von 15. bis 18. Jänner 2004 das bis dahin fertiggestellte und damit neueste Messezentrum Europas, das „MessezentrumWienNeu.“ DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer für New Business und Marketing von Reed Exhibitions Messe Wien, ist entsprechend erfreut: „Das Zustandekommen dieses Projekts durch die Zusammenarbeit der österreichischen Automobilimporteure ist wunderbar, denn die Branche steht praktisch geschlossen hinter dieser Veranstaltung. Die Halle C mit rund 16.000 qm Ausstellungsfläche ist bereits fix für die Präsentation der aktuellsten Neuwagen-Modelle vergeben. Damit entsteht ein wahres Automobil-Highlight.“

Starke Resonanz für autoaffinen Bereich

Ebenso großes Interesse herrscht auch für die Ausstellungsflächen in der benachbarten Halle D. Dort werden sich die autoaffinen Bereiche präsentieren, das heißt Auto-Hifi und -Navigation, Felgen und Reifen, Dienstleistungen rund ums Auto, Autopflege, Schmierstoffe, Internetportale, Medien und auch Werkstattausrüster. Über 100 Firmen haben hierfür bereits ihr konkretes Interesse bekundet. Ing. Andreas Wetzer, verantwortlicher Projektleiter bei Reed Exhibitions, führt diese starke Ausstellerresonanz vor allem auf die zweifache Besucheransprache zurück: Auf der einen Seite erreichen die ausstellenden Firmen im Zuge des größten heimischen Publikumsevents den autointeressierten Privaten. Andererseits ist auch zu erwarten, dass aufgrund der hohen Kompetenz im AutoZum-Zwischenjahr in größerer Zahl Fachbesucher die „Vienna Autoshow“ frequentieren werden. Das ergibt eine Synergie mit neuer Zugkraft und zusätzlichem Nutzen für alle Beteiligten.“

Parallele Ferien-Messe

Für eine starke Präsenz der „Vienna Autoshow“ in der Öffentlichkeit garantiert auch die parallele Veranstaltung des Publikumsmagneten „Ferien-Messe“ und die damit verbundene offizielle Eröffnung des „MessezentrumWienNeu.“ Mit dieser Großveranstaltung wird das neue Areal erstmals einer breiten Öffentlichkeit vollständig zugänglich gemacht. Die „Vienna Autoshow“ und die „Ferien-Messe“ werden die gesamte zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche belegen. Organisator Reed Exhibitions erwartet zu dem Messe-Megaevent rund 100.000 Besucher aus ganz Österreich und den angrenzenden osteuropäischen Nachbarstaaten.

Text & Fotos: Vienner Autoshow