Virgin Galactic: Year oft the Spaceship

„Die Passagiere des Orbitalfluges VC 2301 werden zum Ausgang C21 gebeten!“ So oder so ähnlich könnte sich die Lautsprecherdurchsage auf dem Spaceport Amercia in New Mexico anhören. Bereits 2009 will der visionäre Unternehmer Richard Branson die ersten kommerziellen Flüge in den Weltraum anbieten. Der Name für die weltweit erste Spaceline wird – in Anlehnung an Bransons bereits operierende Fluggesellschaft Virgin Atlantic – Virgin Galactic lauten.

Das passende Fluggerät präsentierten Branson und der Raumfahrtexperte Burt Rutan diese Woche in New York. Das eigentliche Raumschiff trägt den Namen „SpaceShipTwo“, eine Weiterentwicklung des „SpaceShipOne“, das bereits zwei erfolgreiche Ausflüge ins Weltall unternommen hat. Erstmals gezeigt wurde auch das Trägerflugzeug „WhiteKnightTwo“, von dem aus das Raumschiff in Richtung Weltall starten soll.

Virgin Galactic: Year oft the SpaceshipVirgin Galactic: Year oft the Spaceship

Nach Angaben von Virgin Galactic haben sich bereits 200 Weltraumtouristen für den 200.000 $ teuren Flug angemeldet. 80 von ihnen haben bereits die ersten medizinischen Checks hinter sich gebracht und werden jetzt im NASTAR-Institut für den Trip ins All fit gemacht. Das Trainingsprogramm ist notwendig, da beim Flug in 110 Kilometern Höhe eine Belastung der sechsfachen Erdbeschleunigung auf Passagiere wirkt. Mit dem ersten Start wird schon 2009 gerechnet.

Wer Interesse an einem Kurztrip ins All hat, kann sich unter www.virgingalactic.com einen Platz reservieren. Allerdings wird eine Anzahlung von 20.000 $ verlangt.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Virgin Galactic



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!