Viel Neues beim Raid Suisse-Paris 2007

Am 23. August 2007 startet im Rundhof der Messe Schweiz Basel der Raid Suisse-Paris. Die 17. Ausgabe überrascht mit einer neuen, kulissenreichen Streckenführung. Außerdem gibt es einen praktischen Gepäckservice zwischen den einzelnen Hotels und neu organisierte Sternfahrten am Vortag des Raid-Starts.

Gefahren wird in den Kategorien Vétérans (Automobile bis Jahrgang 1939), Tourisme und Sport. Über neue Routen führt die erste Tagesetappe über Montbéliard, entlang dem Doubs nach Dijon. Hier erleben die Fahrer der Kategorie Sport den schnellen Rundkurs von Dijon-Prenois, bevor sie die anspruchsvolle Nachtetappe im Angriff nehmen. Am nächsten Tag erfolgt die Fahrt auf den schönsten Nebenrouten, die bisher noch nie im Roadbook des Raid zu finden waren, nach Orléans. Der letzte Rallyetag bringt viele kulturelle Highlights: Schloss Chambord, die Kathedrale von Chartres und das Endziel des diesjährigen Raid, der Park und das Schloss von Rambouillet.

Die Strecke wurde so gewählt, dass trotz Navigations- und Regelmäßigkeitsprüfungen individuell Pausen eingeschaltet werden können. Fahr- und Landschaftserlebnisse werden 2007 besonders groß geschrieben. Die diesjährige Auflage kommt übrigens auch Fahrern von Veteranenfahrzeugen sehr entgegen: Spezialpreise sind in diesem Jahr für Lancia Lambda (Trophée Yves Ketterer) und die Vorkriegsmodelle von Rolls-Royce (Heritage Cup) ausgeschrieben. Erstmals bietet die Organisation Raid in Kooperation mit DHL Express einen Gepäcktransport von Hotel zu Hotel an.

Viel Neues beim Raid Suisse-Paris 2007Viel Neues beim Raid Suisse-Paris 2007

Auch die bekannten Raid-Prologe wurden teilweise neu aufgelegt. Dabei handelt es sich um Oldtimer-Sternfahrten, die in die Messe Schweiz Basel führen und am Vortag des Raid-Starts stattfinden. Die Fahrt von Zürich aus wurde völlig neu konzipiert und die Romands starten neu aus Estavayer-le-Lac. Erstmals wird aus dem Einzugsgebiet von Aarau, Bern und Luzern der Jura-Prolog durchgeführt. Der Start erfolgt in der Juraworld of Coffee in Niederbuchsiten/SO, direkt an der A1. Von dort geht es über romantische Jurastrassen nach Basel.



Ausführliche Informationen über den Raid finden Sie unter www.raid.ch.

Text: Classic Driver
Fotos: Raid



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!