Video: Pikes Peak Hill Climb Rekordversuch 2010

Der Pikes Peak Hill Climb ist nach den legendären Indianapolis 500 das älteste Autorennen der USA. Erstmals 1916 wetteiferten Rennfahrer darin, wer die 19,99 Kilometer lange Strecke vom Tal bis zum Gipfel des Pikes Peak am schnellsten hinter sich bringen konnte. Mittlerweile hat sich der Pikes Peak Hill Climb zu einem jährlichen Spektakel mit über 35.000 Zuschauern entwickelt.

Rennsportgrößen wie beispielsweise das deutsche Rallye-As Walter Röhrl warfen sich in den Wettstreit gegen die Zeit. Röhrl stellte 1987 mit einem 598 PS starken Audi Sport quattro S1 einen neuen Streckenrekord auf. Er unterschritt erstmals in der Geschichte des Bergrennens die 11-Minuten-Grenze. Der aktuelle Rekordhalter ist der Suzuki Sportchef Nobuhiro Tajima, der 2007 auf einem Suzuki XL7 Hill Climb Special den bisherigen Rekord des Neuseeländer Rod Millen auf 10:01:408 Minuten verkürzte.

Am 30. Juni versuchte nun Rod Millens Sohn Rhys den Rekord wieder zurückzugewinnen. Nach einem anfänglich guten Lauf machte einsetzender Regen den Rekordversuch zunichte.

Text: J. Philip Rathgen
Video: Pikes Peak Hill Climb



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!