US Car & Motorcycle Meeting 2010 im Meilenwerk Düsseldorf

Punktgenau am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag der USA, findet im Meilenwerk Düsseldorf das erste US Car & Motorcycle Meeting statt. Erwartet werden 150 US-Klassiker, darunter Automobile und Motorräder. Das dazugehörige Rahmenprogramm ist selbstverständlich „very american“.

Mit einer Sonntagsausfahrt, zu der sich ursprünglich etwa ein Dutzend US-Klassiker am Meilenwerk versammelten, hatte das US-Fieber in der Düsseldorfer Harffstraße 110 begonnen. Danke eines Aufrufs über Facebook und Twitter flogen nun über 100 Anmeldungen zum ersten „4th of July – US Car & Motorcycle Meeting“ ein. Unter den Fahrzeugen befinden sich die typischen V8-Heckflossen der 50er Jahre, aber auch bullige Zweiräder der Marke Harley Davidson. Erwartet wird zudem eine Sonderausstellung zur „Carrera Panamericana“ – hier präsentiert die Firma American Legends ihren eigens für die Rallye aufgebauten Studebaker Commander von 1955 mit 380 PS. Für ein stimmiges Rahmenprogramm sorgen Live-Bands und der Restaurantbetrieb des Meilenwerks mit thematisch abgeschmeckten Speisen.

US Car & Motorcycle Meeting 2010 im Meilenwerk Düsseldorf Dass das US Car & Motorcycle Meeting nicht nur auf den amerikanischen Unabhängigkeitstag, sondern auch noch auf den WM-freien Sonntag fällt, dürfte für große Zustimmung und entsprechenden Andrang sorgen. Weitere Informationen zum Meilenwerk finden Sie unter www.meilenwerk.de.

Text: Jan Richter
Foto: Meilenwerk


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!