Unter'm Hammer: Die legendäre Saltarelli Ducati Collection

Unter'm Hammer: Die legendäre Saltarelli Ducati Collection

Die Saltarelli Collection gilt als eine der größten Ducati-Sammlungen der Welt. Demnächst kommt die Sammlung unter den Hammer: Im Mai 2012 werden die 100 klassischen und modernen Maschinen in Monaco versteigert.

Im Rahmen des Grand Prix de Monaco Historique lädt RM Auctions vom 10. bis 12. Mai 2012 zu einer großen Versteigerung. Neben 80 automobilen Ausnahme-Klassikern wie dem jüngst angekündigten Alfa Romeo Tipo 33/2 Daytona rücken in diesem Jahr auch die Motorräder ins Rampenlicht: Zum Aufruf kommt die 100 klassische und moderne Motorräder umfassende Saltarelli Ducati Collection – die größte Ducati-Sammlung, die jemals bei einer Auktion versteigert wurde. Der ehemalige Ducati-Testfahrer und -Händler Carlo Saltarelli hatte die Renn- und Straßenmaschinen über 30 Jahre lang zusammengestellt. Unter den Motorrädern finden sich Zweirad-Ikonen wie die international als „Green Frame“ bekannte Ducati 750SS, die 1972 für das weltberühmte 200-Meilen-Rennen von Imola als Reserve-Maschine gebaut und präpariert wurde. Der Schätzpreis liegt bei 150.000 bis 200.000 Euro.

Unter'm Hammer: Die legendäre Saltarelli Ducati Collection

Günstiger ist dagegen die auf 40.000 bis 60.000 Euro geschätzte Ducati 750SS Rennmaschine mit Nummer 23, die zwischen 1974 und 1975 verschiedene Siege und Podiumsplätze verbuchen konnte – oftmals mit Carlo Saltarelli selbst auf dem Sattel. Unter den seltenen Werksmaschinen finden sich aber auch neuere Exemplare wie die Ducati 888 SBK von 1990, die für die goldene Rennsport-Ära der italienischen Marke steht und für 80.000 bis 100.000 Euro versteigert werden soll. Alle Motorräder werden ohne Mindestgebot angeboten.

Die RM-Auktion zum Grand Prix de Monaco Historique findet vom 10. bis 12. Mai 2012 statt, die Motorradauktion ist für den 11. Mai angesetzt. Weitere Informationen unter www.rmauctions.com.

Text: Jan Baedeker
Fotos: RM Auctions