Für diese Uhrenauktion lohnt sich die Reise nach New York

Unter den rund 500 Luxusuhren, die Heritage Auctions auf seiner kommenden Auktion in New York versteigert, befinden sich einige der zweifellos begehrenswertesten Klassiker der Zeitmesserzunft. Eine Auswahl finden Sie im Classic Driver Markt. Das sind unsere Favoriten...

Die für den 24. Oktober in New York angesetzte Watches & Fine Timepieces Signature Auction von Heritage Auctions umfasst rund 500 Luxusuhren. Neben durchaus erschwinglichen Lots finden sich auch einige der wohl begehrlichsten Zeitmesser weltweit. Wie zum Beispiel die um 1969 herum gebaute Rolex Cosmograph Daytona Referenz 6241 in 14-Karat Gelbgold alias „John Player Special“. Diese extrem seltene Variante der „Paul Newman“-Daytona kommt mit ihrem originalen (und vermutlich einzigartigen) sowie vom Verkäufer Van Cleef & Arpels abgestempelten Armband. Trotz seines Alters scheint der Chronograf in einem sehr guten Zustand zu sein, und so wirkt der Schätzpreis von 350.000 US-Dollar (ohne Käuferzuschlag) nicht überzogen. 

Und dann gibt es da auch noch den wunderbar patinierten Tudor Big Crown Submariner. Eine nur für das Modelljahr 1958 aufgelegte Uhr, ausgestattet mit Features, die heute von Sammlern hochgeschätzt werden. In der Tat handelt es sich um die Taucheruhr, die Tudor bei der diesjährigen Baselworld mit seiner Black Bay 8 neu interpretierte. Der Schätzpreis beträgt 40.000 Dollar ohne Käuferzuschlag. Sie finden unsere zehn Favoriten der Watches & Fine Timepieces Signature Auction von Heritage Auctions gleich hier unten gelistet. Oder studieren Sie die schönsten zum Verkauf stehenden Lots im Classic Driver Markt

Unsere 10 beliebtesten Uhren von Heritage Auctions