Tradition der Ardenne Bleue lebt auf

Es war an der Zeit, die eigene Geschichte wieder zu streifen, als man im belgischen Spa am 20. und 21. April erstmals wieder die traditionelle Ardenne Bleue startete. 55 Classic und Sports Cars kreuzten wie einst über die legendären Routen und durch die Landschaften, die die neuzeitlichen Piloten namhaft machten. Ardenne Bleue - zurück zu den Wurzeln.

Allseits bekannt ist die bedeutende Rolle der belgischen Stadt Spa für die Geburt des Motorsports. Aber wer weiß es heute noch genau, das schon 1896 - rund zwei Jahre nach dem allerersten Motorrennen überhaupt; von Paris nach Rouen überhaupt - ein erster Auto-Concours in der wunderschönen Umgebung der beglischen Ardennen organisiert wurde.

Komischerweise ließen die Classic Cars und Motorsportfreunde die legendären Straßen verwaisen, obwohl Spa-Francorchamps eine signifikante Rolle im weltweiten Motorsport gespielt hatte und zahlreiche Piloten die Runde als eine der schönsten überhaupt bezeichnen. Lediglich einige wenige europäischen Rallyes fanden hier gelegentlich statt.

Höchstes Qualitätsniveau

Für die erste Neuauflage der Ardenne Bleue kamen alle zusammen, gleich welcher Couleur und Qualität: zwölf Jaguars, ein Ferrari, drei Aston Martin, vier Austin Healey, vier Porsche 356, zwei Bentley. Ferner einige unvermeidliche TR2 und TR3, MG A und B, zwei Lotus sowie ein seltenen Alvis, die zur Freude der Organisatoren und der Zuschauer aufkreuzten.

Ein erster sonniger Tag

Nach einer frühen Stärkung und dem Briefing nutzen die Crews die erholsamen Thermen in Spa, bevor sie zu den 280 Kilometern des ersten Tages aufbrachen. Die Route führte nördlich nach Hervé.

Am Nachmittag standen Regularien auf dem Programm, die über die Klassifikation des ersten Tourtages entschieden. Höchste Konzentration war gefordert und die Elegance dieses Abschnittes wurde nur durch Missgeschicke eines Jaguar- und eines Aston Martin-Teams, die mit Freude baden gingen, getrübt.

Der Ring von Spa-Francorchamps.

Um 9.30 Uhr vormittags starteten die ersten Automobile in den zweiten Tourentag. Die Route führte diesmal südlich von Spa auf breiteren Straßen, die mehr Kontrolle erforderten. Erschwerend kam Nebel hinzu.

Abschluss und Höhepunkt der neuen Traditional Ardenne Bleue war der Aufmarsch vor dem Rathaus von Spa, wo die Piloten und Beifahrer vom Stadtoberhaupt empfangen wurden.

Die nächste Ardenne Bleue findet am 12. und 13. April 2003 statt.

Bericht und Fotos : Trajectoire / Übersetzt aus dem Französischem