Tour Auto 2007: Fünf Tage Vollgas

Vom 23. bis zum 28. April sind die Landstraßen und Rennstrecken zwischen Paris und Evian fest in der Hand historischer Sportwagen, denn es sind die fünf Tage der Tour Auto 2007. Der Startschuss fällt dieses Jahr an einem symbolträchtigen Ort, dem Grand Palais – Geburtsort der weltweit ersten Automobilmesse. Mehr als 220 Klassiker werden bei der Tour Auto 2007 an den Start gehen. Die vorläufige Starterliste liest sich wie eine Chronik der Motorsportgeschichte ab 1950. Ganz gleich ob Aston Martin, Ferrari Osca oder Porsche, bei dieser Rallye gehen die wichtigsten Rennwagen an den Start.

Die Tour Auto ist eines der wenigen Events, um das man als Enthusiast eigentlich nicht herumkommt. Es ist die besondere Kombination aus Rallye – auf öffentlichen Straßen – und speziellen Sonderprüfungen auf gesperrten Rennstrecken und -Kursen, die den Reiz dieser Tour ausmacht. Hinzu kommen eine landschaftlich schöne und abwechslungsreiche Route und erstklassige Verpflegung und Unterkunft.



Die Route der Tour Auto führt dieses Jahr von Paris über Poitiers, Sarlat, Albi, Vichy und Evian. Grundsätzlich zugelassen sind Fahrzeuge der Baujahre 1951 bis 1973. Da es sich aber um eine französische Veranstaltung handelt, hat man aus ästhetischen Gründen auch zwei Klassiker Baujahr 1950 zugelassen. Gestartet wird in zwei Klassen „Regularity“ und „Competition“, wobei Letztere die sportlichere Variante der Tour ist.



Die vorläufige Teilnehmerliste finden Sie hier.

Auftakt der Veranstaltung ist Montag, 23. April 2007, auf dem Gelände des Grand Palais. Dort stehen die Klassikern bereit zur technischen Abnahme. Weitere Informationen finden Sie unter www.tourauto.com.



Text: Classic Driver / Peter Auto
Fotos: Tour Auto


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!