TomTom Go: Tom says Go!

„Sie haben Ihr Ziel erreicht!”, heißt es heutzutage schon in manch neuem Kleinwagen, denn auch hier halten Navigationssysteme ab Werk mehr und mehr Einzug. Doch was ist, wenn man einen Klassiker, wie einen Porsche RS oder einen alten Bentley Continental besitzt und die Vorzüge eines Navigationssystem nicht missen möchte? Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man lässt ein festeingebautes Navigationssystem installieren, welches niemals so recht zu einem alten Automobil passt, oder man entscheidet sich für die kabellose Lösung TomTom Go.

TomTom Go ist ein mobiles Autonavigationssystem, welches keiner Softwareinstallation oder Kabel bedarf. Die Bedienung des handlichen kleinen Monitors ist denkbar einfach. Man gibt nach Einschalten des Gerätes das gewünschte Ziel bequem über das Touchscreen-Display ein und die Navigation startet. Am Ende der Fahrt einfach TomTom Go ausschalten und in die Tasche stecken. Mit dem integrierten Akku kann TomTom Go bis zu fünf Stunden betrieben werden. Sollte eine Ausflug mal länger dauern, kann man ihn über den Zigarettenanzünder aufladen. Ansonsten bietet diese Navigationslösung alles, was auch festeingebaute Geräte können, egal ob 3D oder 2D Kartenansicht, Sprachansagen in mehreren Sprachen oder die Anzeige von Tankstellen und öffentlichen Gebäuden.

Das Wichtigste zum Schluss, was kostet der Spaß? Das TomTom Go Gerät wird mit umfangreichem Zubehör geliefert und kostet 799,- Euro. Weiteres Kartenmaterial kann auf vorinstallierten SD-Speichermedien für 149.- Euro zugekauft werden.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: TomTom


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!