Titanic-Auktionen: Rückkehr auf das sinkende Schiff

Titanic-Auktionen: Rückkehr auf das sinkende Schiff

Seit am 14. April 1912 gegen 23.40 Uhr die RMS Titanic nach einer Kollision mit einem Eisberg im Nordatlantik versank, umgibt den Ozeanriesen eine mystisch-tragische Aura. Zum 100. Jahrestag der Katastrophe haben gleich zwei Auktionshäuser eine Titanic-Themenauktionen zusammengestellt.

Sowohl Bonhams, als auch das Auktionshaus Henry Aldridge & Son haben sich zum Jubiläum auf die Suche nach Memorabilia mit einem direkten oder indirekten Titanic-Bezug gemacht. Obwohl es im Laufe der letzten Jahrzehnte schon unzählige Auktionen mit Fundstücken aus dem Wrack der Titanic gegeben hat, ist die Nachfrage nach allem, dem das Odeur des Flaggschiffes der White Star Line anhaftet, ungebrochen.

Ein sehr persönliches und bewegendes Lot kommt am 31. März bei der Titanic-Auktion von Henry Aldridge & Son zum Aufruf. Es handelt sich um einen Brief des 1. Offiziers der Titanic, Henry Wilde, den er während der Vorbereitungen der Jungfern- und zugleich letzten Fahrt der Titanic am 7. April 1912 in Southampton verfasste. Berichten zufolge war es Aldridge, der sich während des Untergangs heldenhaft verhalten haben soll und die Rettungsboote, streng dem seemännischen Ethos folgend, zuerst mit Frauen und Kinder besetzen ließ. Er soll es auch gewesen sein, der noch kurz vor dem vollständigen Versinken des Giganten aus Stahl versuchte, Rettungsboote zum Einsteigen zu klären. Das auf 25.000 bis 30.000 Pfund Sterling geschätzte Dokument eines Titanic-Offiziers ist laut dem Auktionator ein einzigartiges Stück Zeitgeschichte.

Titanic-Auktionen: Rückkehr auf das sinkende Schiff Titanic-Auktionen: Rückkehr auf das sinkende Schiff

Neben vielen Postkarten und Flyern mit Motiven der Titanic oder ihres Schwesterschiffes Olympic, kommen auch zahlreiche Bücher – zum Teil Erstausgaben – zum Aufruf. Einen etwas makabren Beigeschmack hat das originale Mittagsmenü, welches am Tag der Katastrophe, die immerhin 1.517 Menschen das Leben kostete, in der First Class gereicht wurde. Laut der Menükarte konnten die wohlhabenden Gästen zwischen 40 verschiedenen Gängen und Gerichten wählen, darunter Egg à Argentuil, eine Consommé Fermier oder Huhn à la Maryland. Die Speisekarte, die in der Handtasche von einer gewissen Ruth Dodge gefunden wurde, geht mit einem Schätzpreis von 60.000 bis 100.000 Pfund Sterling in die Auktion.

Titanic-Auktionen: Rückkehr auf das sinkende Schiff

Die Titanic-Auktion von Henry Aldridge & Son findet am 31. März 2012 in Wiltshire statt. Die Bonhams-Auktion wird am 15. April 2012 in New York, dem Ziel der Titanic-Jungfernfahrt, ausgetragen. Informationen zu allen Lots der Auktionen finden Sie unter www.henry-aldridge.com und www.bonhams.com.

Text: J. Philip Rathgen
Foto: Bonhams / Henry Aldridge & Son