Tesla Roadster 2.5: Update zum Börsengang

Update für den Tesla Roadster: Pünktlich zum gelungenen Börsengang präsentiert das kalifornische Startup Tesla Motors eine neue Entwicklunsgstufe seines Elektro-Sportwagens. In der Version 2.5 können sich Käufer auf neue Designelemente, höheren Komfort und ein großes Audio- und Navigationssystem mit Touchscreen freuen.

Gute Nachrichten aus Palo Alto: Am vergangenen Dienstag hat Tesla Motors erfolgreich an der amerikanischen Börse NASDAQ debütiert. Die Anteilsscheine, die Tesla in einem Gesamtvolumen von rund 185 Millionen Euro auf den Markt bringt, lagen am Dienstag zu Handelsschluss rund 40 Prozent im Plus. Hauptaktionär ist jedoch weiterhin der Paypal-Gründer und Tesla-Verstand Elon Musk, der mehr als 65 Prozent der Anteile hält. Auch die Kooperationspartner Daimler und Toyota sind an der kalifornischen Elektroschmiede beteiligt. Für Tesla kommen die Mittel aus dem Börsengang zur rechten Zeit: Aufgrund hoher Kosten für die Entwicklung sowie den Ausbau eines weltweiten Händlernetzes wirtschaftet das Unternehmen defizitär. Mit einer aufgefrischten Version des bisher rund 1.200 Mal verkauften Tesla Roadsters sollen nun weitere Kunden gewonnen werden.

Tesla Roadster 2.5: Update zum Börsengang Tesla Roadster 2.5: Update zum Börsengang

Der Tesla Roadster 2.5 wirkt auf den ersten Blick stimmiger und eigenständiger als die vorangegangenen drei Modellgenerationen. Eine neue Frontschürze mit seitlichen Lufteinlässen, ein modifizierter Heck-Diffusor und ein Satz geschmiedeter Alufelgen im neuen Look sollen einen Ausblick auf die stilistische Zukunft der Marke geben. Im Innenraum wurden derweil neue, komfortablere Sitze mit besserem Seitenhalt und ein sieben Zoll großes Touchscreen-Display mit Rückfahrkamera integriert. Zudem ist der Tesla Roadster nochmals leiser geworden – eine verbesserte Lärmdämmung und neue Radhausschalen sollen mit dem Stromsportler fast lautloses Gleiten ermöglichen. Dank einer optimierten Leistungselektronik soll sportliches Fahren künftig auch bei heißen Temperaturen ohne Probleme möglich sein. Für Besitzer eines Tesla Roadster besteht die Möglichkeit, auf einige der Funktionen von Version 2.5 upzugraden. Ab dem 2. Juli steht das neue Modell auch in den Tesla-Showrooms in München und Zürich für Testfahrten bereit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.teslamotors.com.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Tesla Motors


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!